Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg MDR-Muttertags-Gala: Star-Aufgebot im Goldenen Pflug Altenburg
Region Altenburg MDR-Muttertags-Gala: Star-Aufgebot im Goldenen Pflug Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 06.05.2016
Zum Abschluss der Muttertags-Gala des MDR versammeln sich alle Künstler. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Wenn Anfang Mai große Transportfahrzeuge mit Technik und Bühnenausstattung Halt vor dem Goldenen Pflug in Altenburg machen, dann wissen Eingeweihte: Es ist wieder soweit – die Vorbereitungen zur Aufzeichnung der MDR-Muttertagsshow, die am Sonnabend ausgestrahlt wird, laufen. Und so war es auch in diesem Jahr. Vom glanzvollen Ergebnis konnten sich die zahlreichen Zuschauer am Dienstag Abend überzeugen: Eine große Showbühne mit mehreren kleinen Bühnen – alle aufwändig und zauberhaft dekoriert – erwartete sie und stimmte auf einen wundervollen Abend ein. Bereits zum siebten Mal hintereinander erfolgte die Aufzeichnung im Goldenen Pflug, was sowohl für das Ambiente als auch für das hiesige Publikum spricht.

Zur Galerie
MDR-Muttertagsaufzeichnung im Goldenen Pflug in Altenburg: Bernd Stelter mit „Ein Leben lang“.

Seit über 90 Jahren wird jeden zweiten Sonntag im Mai der Muttertag gefeiert. Generationen von Töchtern und Söhnen nutzten diesen Tag seither, um „Danke“ zu sagen. Das Besondere an dieser traditionellen Gala ist, dass der MDR seinen Zuschauern die Möglichkeit bietet, Grüße und Glückwünsche via Fernsehen zu übermitteln.

Eine bezaubernd aussehende Stefanie Hertel (im roten Overall) führte abermals durch die Sendung und meisterte strahlend und souverän Moderation, Gesang und Showeinlagen. Durch ihre Herzlichkeit, ihre Natürlichkeit und künstlerische Vielfalt hat sie sich in den letzten Jahren die Herzen eines breiten Publikums erobert und ist mittlerweile zu einer festen Größe im Show-Geschäft geworden.

In diesem Jahr machten die Veranstalter ein großes Geheimnis um die Mitwirkenden. Lag die Geheimnistuerei vielleicht daran, dass die Namen der meisten jungen Künstler dem breiten Publikum noch unbekannt sind? Wie dem auch sei. Was die Newcomer auf die Bühne brachten, konnte sich sowohl hören als auch sehen lassen. Ob Sarah Jane Scott, Franziska Wiese, Alvaro Soller, voXXclub, Christian Lais, Anni Perka, Anna-Carina Woitschack oder Rumpelstil – sie alle sorgten für ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm vor traumhaft schöner Kulisse. Doch keine Angst: Auch namhafte Künstler wie Stefan Mross, Eberhard Hertel, Marianne und Michael, das Duo Fantasie und Comedian Bernd Stelter trugen zum Gelingen der Gala bei.

Fantasie eröffnet den Reigen

Den musikalischen Reigen eröffnete die Gruppe Fantasie mit ihrem Lied „Wenn du mir in die Augen schaust“. Nach einem kurzen Plausch mit Stefanie Hertel folgte Sarah Jane Scott, eine junge Sängerin aus den USA, die den deutschen Schlager für sich entdeckt hat. Ihre eigenwillige Interpretation der Texte, vorgetragen mit leichtem Akzent, kam – wie einst bei ihrer Landsmännin Connie Francis in den Sechzigern – besonders gut beim Publikum an.

Hinter dem Namen voXXclub verbirgt sich eine fünfköpfige „Band der neuen Volksmusik“, wie sie sich selber bezeichnet. Die 2012 in München gegründete Gruppe tritt in Lederhosen und mit alpenländischem Musikstil auf und wurde mit der Coverversion des Liedes „Rock me“ bekannt. Ein Dejavu? Dennoch: singen kann die Truppe. Und so wird die Zukunft zeigen, ob sich die Fünf auf dem hart umkämpften Volksmusikmarkt halten können.

Ein Aufhorchen bei der jungen Künstlerin Franziska Wiese. Die aus Spremberg in der Lausitz stammende Sängerin und Musikerin hat sich ebenfalls dem deutschen Schlager verschrieben, ihr Markenzeichen jedoch ist ihre Violine, die ihren Songs einen eigenen orchestralen Sound verleiht und die sie gekonnt in ihren Liedern erklingen lässt.

Gelungene Mischung aus Alt und Jung

Mit seinem Lied „Sofia“ lässt Alvaro Soler spanisches Temperament mit urbanem Flair zusammentreffen, was heißt: Spanischer Pop mit Latino-Einflüssen traf auf die Moderne. Eine Mischung, die immer mitreißend ist und Spaß versprüht und die das Publikum zum Mitklatschen anregte. Viel Beifall erhielten auch Stefan Mross, Marianne und Michael, Christian Lais und der Comedian Bernd Stelter, der mit Gags, aber auch mit nachdenklichen Tönen überraschte. Zu Herzen gehend das Duett von Stefanie mit ihrem Vater Eberhard Hertel, begleitet von den Vogtland Philharmonikern.

Gerade die gelungene Mischung aus Alt-und Jungstars war es, die dem Abend ein besonderes Flair vermittelte. Natürlich gab es auch einige Überraschungen, die hier noch nicht verraten werden. So viel sei gesagt: Es ist eine sehenswerte Muttertags-Sendung für die ganze Familie, die am Sonnabend ab 20.15 Uhr im MDR ausgestrahlt wird.

Von Margitta Tittel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Altenburg Daumendrücken für Thomas Katrozan - Ex-Altenburger greift bei DSDS nach dem Titel

Zum Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ am Sonnabend in Düsseldorf drücken zahlreiche Freunde und Bekannte von Thomas Katrozan die Daumen. Der 36-Jährige ist in Wilchwitz und Altenburg aufgewachsen und hat von 1991 bis 1998 das Friedrichgymnasium in der Skatstadt besucht.

05.05.2016

Ein 81-jähriger Peugeotfahrer ist am Dienstag in Schmölln durch sein eigenes Auto verletzt worden. Wie die Landespolizeiinspektion Gera am Mittwoch informierte, parkte der Senior seinen Peugeot gegen Mittag in der Straße Am Ziegengraben. Auf der abschüssigen Straße machte sich der Wagen plötzlich selbstständig und kam ins Rollen.

04.05.2016

Nur die Hälfte der Kellerräume unter dem Lindenau-Museum sind bekannt und werden genutzt. Der andere Teil liegt verborgen hinter dicken Mauern. Dieses Geheimnis soll noch in diesem Jahr gelüftet werden. Ist die Nutzung realistisch und finanzierbar, könnte damit das Platz-Problem des Museums entschärft werden.

04.05.2016
Anzeige