Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Macher der Stadtrallye freuen sich auf die Jubiläumsauflage
Region Altenburg Macher der Stadtrallye freuen sich auf die Jubiläumsauflage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 24.05.2018
Es ist angerichtet: Die Macher der Stadtrallye freuen sich auf rege Resonanz zur Jubiläumsauflage. Quelle: Claudia Wolter
Anzeige
Altenburg

Sie nennen dieses sich jedes Jahr wiederholende Treffen scherzhaft „Bastelstunde“: Bevor die Stadtrallye zu Fuß durch Altenburg starten kann, bereiten die ehrenamtlichen Helfer das Kartenmaterial, Routen und Stationsbeschreibungen für jedes Team vor.

„In diesem Jahr, konkret am 2. Juni, steigt ab 10 Uhr am Edeka-Markt in der Külzstraße nun schon die 20. Auflage dieser Stadtrallye“, sagt Mike Langer, Sprecher des Rotary-Clubs Altenburg, der dieses Event schon seit Jahren maßgeblich finanziell mit unterstützt. Kinder im Alter ab sechs Jahren bis hin zu 17-jährigen Teenagern werden seit 1999 zu Beginn der Rallye nach dem Zufallsprinzip in Teams zusammen gelost und machen sich auf eine abenteuerliche Tour kreuz und quer durch Altenburg.

Dort wird es wieder acht verschiedene Stationen geben, an denen Mut, Sportlichkeit, Kreativität und auch Wissen sowie künstlerisches Geschick gefragt sind. „In diesem Jahr zum Jubiläum wird es bei den Stationen sozusagen ein Best of aus 20 Jahren geben“, so Langer, der weitere Details ebenso wie den konkreten Standort der Stationen nicht verraten will. „Die zu finden und die Aufgaben zu lösen ist dann Aufgabe der jeweiligen Teams.“

Schon traditionell sind die gelben T-Shirts, die jeder Teilnehmer vor dem Start erhält und überzieht. Die berechtigen auch wieder zur freien Nutzung der Stadtbusse. „Eines darf verraten werden: Nach der Jubiläumsrallye wird jedes Shirt garantiert ein Unikat sein“, lässt Langer durchblicken. Für die Teilnahme von bis zu 200 Kindern und Jugendlichen sind die Macher vorbereitet, die Teilnahme ist kostenlos, ebenso wie die Verpflegung.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Abweichungen von der Plangenehmigung ruhen sämtliche Hochwasserschutz-Projekte in Meuselwitz. Weil für die Arbeiten mehr Flächen benötigt werden, als angekauft oder gemietet, interveniert auch die Bahn AG gegen die Arbeiten.

27.05.2018

Etwa jeder Dritte muss gehen, lautete die Botschaft der Geschäftsleitung im April. Seitdem ist die Belegschaft der Meuselwitz Guss Eisengießerei in Sorge. Weil die jüngste Verhandlungsrunde scheiterte, traten die in der Gewerkschaft organisierten Mitarbeiter am Donnerstag in den Warnstreik.

25.05.2018

Unbekannte drangen in den Dachboden der Schmöllner Stadtkirche sankt Nikolai ein. Dabei ließen sie auch Dinge mitgehen.

24.05.2018
Anzeige