Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Mäder-Schule bekommt neue Sporthalle
Region Altenburg Mäder-Schule bekommt neue Sporthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 06.11.2014
Die alte Turnhalle an der Erich-Mäder-Schule ist längst nicht mehr zeitgemäß. Nach ihrem Umbau soll hier die Schulspeisung einziehen. Quelle: Mario Jahn

Geplant ist der Bau einer neuen Sporthalle. Nach der Inbetriebnahme des Neubaus soll die alte Turnhalle saniert und sowohl für die Einnahme der Mittagsmahlzeiten als auch für die Durchführung schulischer Veranstaltungen hergerichtet werden.

Über beide Vorhaben informierte in dieser Woche Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD), der außerdem bekanntgab, dass sich das Land Thüringen mit rund 385 000 Euro am Hallenneubau beteiligt. "Ein entsprechender Zuwendungsbescheid liegt mittlerweile vor. Damit ist eine wichtige Voraussetzung für die Finanzierung des Millionenprojekts erfüllt", sagte Wolf.

Die alte Turnhalle entspricht längst nicht den Anforderungen. Sie ist zu klein, der erforderliche Prallschutz an den Wänden fehlt, es ist kein ausreichender Geräteraum vorhanden und die technischen Anlagen müssten dringend erneuert werden. Die Halle besitzt keinen ihr direkt zugeordneten Umkleide- und Sanitärbereich. Die dafür genutzten Räume befinden sich im Kellergeschoss der Schule, weisen einen schlechten Bauzustand auf und gelten als nicht zweckmäßig. Außerdem sind auch die Sportgeräte verschlissen.

Mit dem Neubau sollen mehrere Probleme gelöst werden. Zum einen entsteht dadurch auf dem Gelände der Gemeinschaftsschule eine moderne Einfeldsporthalle mit einem zusätzlichen, circa 100 Quadratmeter großen Sportraum sowie den notwendigen Nebenräumen wie Umkleide- und Sanitärräume, Geräteräume und so weiter. Zur geplanten Ausstattung gehören auch eine Kletterwand in der Einfeldhalle und eine Spiegelwand in dem zusätzlichen Sportraum.

Die Schulspeisung erfolgt zurzeit in einer Baracke außerhalb des Hauptgebäudes. Der Oberbürgermeister bezeichnete dies als einen unbefriedigenden Zustand. Die Baracke befindet sich in einem schlechten Bauzustand und soll, wenn sie nicht länger für die Schulspeisung benötigt wird, abgerissen werden. Für Schulveranstaltungen steht gegenwärtig in dem Objekt kein geeigneter Raum zur Verfügung. Die Erich-Mäder-Schule hätte nach Abschluss aller geplanten Vorhaben eine moderne Sportstätte, eine zeitgemäße Schulspeisung und einen Raum für die Durchführung schulischer Veranstaltungen.

Insgesamt wird das Vorhaben voraussichtlich rund 1,95 Millionen Euro kosten. Neben den Fördermitteln des Freistaats in Höhe von 385 000 Euro muss die Stadt 1,56 Millionen Euro selbst aufbringen. Unter der Voraussetzung, dass es gelingt, die städtischen Gelder im anstehenden Doppelhaushalt einzustellen, könnte der Bau 2015 und 2016 erfolgen. Der Stadtrat hatte in seiner April-Sitzung die Planungsleistungen für das Bauvorhaben bereits genehmigt.

Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als im Sommer "Nuit des Hommes" zuerst auf die Bühne am Park in Gera kam, war der traurige Jahrestag in aller Munde, waren Medien und Sachbuchmarkt fest im Griff der Betrachtungen zur 100. Wiederkehr des Beginns des Ersten Weltkrieges, fragten sich Theoretiker aller Disziplinen, was die Menschheitskatastrophe für Geschichtskonstruktion und Weltgefüge bedeutet haben mag und vieles mehr. Und entsprechend groß war auch das Interesse an der Opernausgrabung des Altenburg-Geraer Theaters.

03.11.2014

Nach wie vor ist das Publikumsinteresse ungebrochen, wenn eine Veranstaltung mit dem Startrompeter Ludwig Güttler angekündigt wird. Auch bei seinem jüngsten Konzert, das er zusammen mit dem Leipziger Bach-Collegium in Altenburg gab, war die Brüderkirche am Wochenende bis auf den letzten Platz gefüllt.

03.11.2014

Mehrere Tonnen gefangener Fisch und zahllose zufriedene und gutgelaunte Besucher sind das Ergebnis des zweiten Fischgeflüsters am Sonnabend und Sonntag am Großen Teich in Altenburg.

02.11.2014