Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Mann verletzt sich bei Fahrt gegen Mauer, reihenweise Betrunkene unterwegs
Region Altenburg Mann verletzt sich bei Fahrt gegen Mauer, reihenweise Betrunkene unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 04.11.2012
Anzeige
Nöbdenitz

Mann verletzt sich bei Fahrt gegen Mauer

Bei einem Unfall im Nöbdenitzer Ortsteil Untschen hat es einen Leichtverletzten gegeben. Am Samstag fuhr ein 30-Jähriger mit seinem Chrysler gegen 13.20 Uhr auf der B 7 Richtung Ronneburg. In einer Linkskurve kam er, vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit, von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mauer. Dadurch verletzte er sich leicht. Der Schaden an seinem Fahrzeug beträgt etwa 2000 Euro. Die Mauer wurde nicht beschädigt.

Kinder feiern heimliche Party

(dpa). Ihren Eltern erzählten sie, sie seien bei Freunden: In Wirklichkeit haben sechs Kinder in Altenburg heimlich eine nächtliche Party gefeiert. Die 12- bis 14-Jährigen hätten in der Gartenanlage eines Elternpaares mit lauter Musik ausgelassen die sturmfreie Bude gefeiert, berichtete ein Sprecher der Polizei in Gera am Samstag. Am Ende flog der Schwindel trotzdem auf. Einem Anwohner wurde es zu laut und er rief am Samstagmorgen gegen 4.30 Uhr die Polizei. Die Beamten brachten die Kinder zu ihren überraschten Eltern.

Zwei Autofahrer mit Alkohol am Steuer

Gleich zwei Autofahrer unter Alkoholeinfluss hat die Polizei am Wochenende erwischt. Bei einer Kontrolle am Samstag gegen 13.40 Uhr war ein 55-jähriger VW-Fahrer in der Meuselwitzer Straße in Lucka mit 1,45 Promille unterwegs. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt, Anzeige erstattet und der Führerschein sichergestellt. Nicht ganz so viel hatte eine 31-jährige Peugeot-Fahrerin intus, die am Sonntag gegen 1.45 Uhr in der Leipziger Straße in Altenburg angehalten wurde. 0,56 Promille zeigte der Alkomat, eine Anzeige folgte.

Beamte erwischen sternhagelvolle Radler

Drei sternhagelvolle Radfahrer sind den Beamten am Wochenende ins Netz gegangen. Als Erstes erwischte es einen 41-Jährigen am Freitag gegen 20 Uhr in der Zschernitzscher Straße in Altenburg. Der Alkomat zeigte hier 1,73 Promille, woraufhin eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige erstattet wurde. Dasselbe Prozedere musste gut drei Stunden später ein 32-Jähriger über sich ergehen lassen, nachdem er auf der Verbindungsstraße zwischen Langenleuba-Niederhain und Lohma angehalten worden war. Nach dem "Pusten" standen 1,91 Promille auf dem Gerät. Noch mehr getankt hatte ein 31-Jähriger auf der Meuselwitzer Georgenstraße. Als die Beamten ihn zum Alkoholtest baten, zeigte das Gerät 2,00 Promille. Auch hier folgten Blutentnahme und Anzeige.

Automaten geknackt

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte zwei Parkautomaten in der Tiefgarage der Mehrzweckhalle Goldener Pflug geknackt. Aus diesen stahlen sie vier Geldkassetten mit 1000 Euro. Der Gesamtschaden beträgt 10 000 Euro.

Schild gestohlen

Zum wiederholten Mal ist das Ortseingangsschild der Gemeinde Drogen in der Mohliser Straße gestohlen worden. Zwischen Samstag und Dienstag vergangener Woche verschwand es. Der Schaden: circa 40 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Rentner hat seine Gutgläubigkeit teuer bezahlt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 86-Jährige am Donnerstag um 3000 Euro Bargeld betrogen.

04.11.2012

Landrätin Michaele Sojka (Linke) hat ein erstes durchwachsenes Fazit in Sachen mehr Bürgerbeteiligung gezogen. Während es bei der Schulnetzplanung inzwischen eine rege Diskussion gibt, interessiert der neue Kreishaushalt kaum jemanden.

04.11.2012

Nach zweiwöchiger Vollsperrung ist ab Montag die Bundesstraße 7 wieder für den Verkehr frei. Doch dafür wird die Bundesstraße 93 zwischen Zehma und Lehndorf voll gesperrt.

02.11.2012
Anzeige