Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Martha Marschner feiert seltenes Jubiläum in Meuselwitz

100. Geburtstag Martha Marschner feiert seltenes Jubiläum in Meuselwitz

Im Seniorenzentrum Meuselwitz knallten am Donnerstag die Sektkorken. Denn dort gab es ein ganz besonderes Jubiläum zu feiern: Martha Marschner wurde 100 Jahre jung. Sie feierte im Kreis ihrer Familie und zusammen mit den Mitbewohnern. Ergriffen lauschte sie dem Geburtstagsständchen, das die Mädchen und Jungen aus der Kita der Jubilarin darboten.

Martha Marschner feierte am Donnerstag ihren 100. Geburtstag. Einer der ersten Gratulanten war Sohn Wolfgang im Seniorenzentrum Meuselwitz

Quelle: Mario Jahn

Meuselwitz. Martha Marschner strahlte am Donnerstag mit der Sonne um die Wette. Und so viele Gäste schauten bei ihr vorbei, um zu gratulieren. Aus gutem Grund: Im Seniorenzentrum Meuselwitz feierte Martha Marschner ihren 100. Geburtstag im Kreis ihrer Familie und zusammen mit den Mitbewohnern.

Bis zum Alter von über 96 Jahren lebte die Jubilarin noch daheim bei ihrem einzigen Sohn Wolfgang, der sie schon da pflegte. „Dann ist sie leider gestürzt und musste ins Heim, wo sich Mutti aber sehr wohl fühlt“, sagt der 63-jährige Sohn, der selbstverständlich mit zu den ersten Gratulanten gehörte und fast jeden Tag bei seiner Mutter vorbeischaut. Außerdem hat die Jubilarin zwei Enkel und eine Urenkelin und einen Urenkel.

„Sie war ja allein, nachdem mein Vater schon beizeiten in den Westen abgehauen ist und alles zurück ließ. Sie hat mich großgezogen und sich auch um pflegebedürftige Verwandte gekümmert“, sagt der Sohn, der nach wie vor in Zipsendorf wohnt, sichtlich dankbar. Denn ein leichtes Leben habe Martha Marschner oftmals nicht gehabt. „Sie hat sich aber immer für uns eingesetzt“, sagt er und erinnert sich für seine Mutti: Vor 100 Jahren: Martha wird am Freitag, dem 8. Juni 1917 im heute tschechischen Teichstadt geboren. Noch gut ein Jahr sollte der erste Weltkrieg toben. Dennoch scheint Martha in ihrer alten Heimat einem geregelten Leben entgegen zu blicken: In der elterlichen Bäckerei erlernt sie das Bäckerhandwerk. Doch die alte Heimat geht 1945 mit dem Ende des zweiten Weltkrieges verloren.

„Mutter kam 1946 nach Meuselwitz und lebte seitdem ununterbrochen dort“, so Sohn Wolfgang. Als Bäckerin war sie hier niemals tätig, sondern in einer völlig anderen, aber mindestens ebenso harten Branche. „In der Brikettfabrik Z III war Mutter in der so genannten Hofkolonne beschäftigt.“ Das waren jene Frauen und Männer, die tagein und tagaus die Reste aus der Brikettproduktion an den Auslieferungsbändern wegzuräumen hatten. „Alles in allem hat sie 37 Jahre bis zur Rente in ein und dem selben Betrieb gearbeitet“, erzählt Wolfgang Marschner, ehe er mit seiner Mutter recht ergriffen dem Geburtstagsständchen lauschte, das die Mädchen und Jungen aus der Kita der Jubilarin darboten. Darunter war auch ihr ausgemachtes Lieblingslied von Bummi, dem Teddybären, dass Frau Marschner ein besonders strahlendes Lächeln ins Gesicht zauberte.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr