Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Medizinischer Samstag: Mein Kind hat Bauchschmerzen - was ist zu tun
Region Altenburg Medizinischer Samstag: Mein Kind hat Bauchschmerzen - was ist zu tun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 04.04.2012
Anzeige

(I.S.). Bauchschmerzen im Kindesalter können harmlos sein - oder auch nicht. Zwischen diesen Extremen sind Eltern oft hin und her gerissen, wenn sie erkennen und entscheiden müssen, was zu tun ist. In jedem Fall gilt: Das Kind ernst nehmen, aber nichts dramatisieren, sondern beobachten und auf Veränderungen achten. Am sichersten ist im Zweifelsfall immer der Besuch beim Kinderarzt.

Bauchschmerzen im Kindesalter können wie aus heiterem Himmel auftreten und viele Ursachen haben. Diese können organischer Natur sein und prinzipiell alle Bauchorgane betreffen. Sie können aber auch psychosomatisch bedingt sein, weil das Kind etwa Kummer hat. Genauso können Bauchschmerzen auftreten, weil ein Nahrungsmittel nicht vertragen wird. Beim Kinderarzt können erste Untersuchungen erfolgen und weitere Maßnahmen in die Wege geleitet werden.

Wer mehr zu diesem Thema wissen möchte, der ist herzlich eingeladen am 14. April um 10 Uhr zur Veranstaltungsreihe "Medizinischer Samstag" im Hörsaal des Klinikums Altenburger Land zu kommen. Die Referentin Dr. Ursula Zippel, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, wird sich dann den Fragen und der Diskussion stellen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei große Plastikmülltonnen mit einem Volumen von jeweils 1100 Liter sind am Dienstagmorgen gegen 2.50 Uhr auf dem Altenburger Kornmarkt abgebrannt.

04.04.2012

Die Gemeinde Nobitz ist auf dem Weg zum Energiedorf. Schon jetzt werden zwei Biogaswerke und zahlreiche Dachsolaranlagen in der Gemeinde betrieben.

04.04.2012

Es ist ein Sechser im Lotto: Die Fräger Antriebstechnik GmbH baut die Produktionskapazitäten am Standort Altenburg aus. Dazu hat Geschäftsführer Dirk Fräger gestern mit Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) eine Reservierungsvereinbarung für ein 4,5 Hektar großes Areal im Gewerbegebiet Nordost III unterzeichnet.

03.04.2012
Anzeige