Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr Verkehr in der Kesselgasse in Altenburg

Mehr Verkehr in der Kesselgasse in Altenburg

Die Testphase für die neue Verkehrsführung in der Kesselgasse geht weiter. Seit gut zwei Wochen ist dort die Fahrtrichtung geändert. Voraussichtlich bleibe diese Änderung bestehen, sagt Christian Bettels, Pressesprecher der Stadt.

Altenburg. Von Jonas Alder

Der Verkehr durch die Gasse fließt jetzt nicht mehr bergan zum Kornmarkt, sondern bergauf zur Teichstraße. Der neue Weg von der Innenstadt in den Südosten Altenburgs ist um etwa eineinhalb Kilometer kürzer als die alte Strecke. Gleiches gilt für den Weg zum Klinikum Altenburger Land über die Zwickauer Straße.

Für die alte Strecke über Schmöllnsche Straße, Schmöllnsche Landstraße und Brauhausstraße benötigten die Kraftfahrer rund zehn Minuten länger. LKW dürfen die Kesselgasse nicht passieren, außer Anlieferfahrzeuge für die Anwohner und Händler in der Baderei.

Außerdem können Verkehrsteilnehmer nun nach rechts und links von der Kesselgasse in die Teichstraße abbiegen. Sie müssen jedoch dem Verkehr in der Teichstraße Vorfahrt gewähren. Das liegt daran, dass die Kesselgasse ein verkehrsberuhigter Bereich ist, sagt Lutz Meyner, der zuständige Referatsleiter der Stadt Altenburg. Ein Vorfahrtsschild zu befestigen, ist deshalb nicht geplant: "Wir haben so schon einen Schilderwald und können nicht alles regulieren."

Ein neues Schild hängt dennoch in der Kesselgasse: An der Ausfahrt weist es auf die Ampel in der Teichstraße hin, die nun auch für die Kesselgasse gilt. "Die Ampel ist leicht angeschrägt worden, damit man sie auch von der Kesselgasse aus sieht", sagt er. Die Ampel schaltet - gesteuert durch eine Signalanlage an der Bushaltestelle Schmöllner Straße - auf rot, wenn der Bus die Haltestelle verlässt. "So kann der Bus - ohne mit Gegenverkehr zu rechnen - in die 90-Grad-Kurve vom Roßplan in die Teichstraße biegen", erklärt der Referatsleiter.

Die Bürger sehen die geänderte Verkehrsführung allerdings kritisch. Der Altenburger Günter Wagner wohnt in der Nähe der Kesselgasse am Roßplan. Er schlägt vor, die Stadt solle den Verkehr stattdessen über die Baderei leiten: "Wenn man den Weg zur Mühlpforte für den Verkehr öffnet und die Autos da rausfahren lässt, dann ist das ein besserer Weg als durch die Kesselgasse. Es fahren sowieso schon immer Lieferwagen dort hin." Meyner zufolge mache die Idee keinen Sinn: "Das ist eine Schwächung des Einkaufsbereichs."

Jörg Held, Anwohner der Kesselgasse, beklagt, dass Autos sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten. "Mit verkehrsberuhigter Zone hat das nichts zu tun. Das sind gefühlte 60 oder 70 Stundenkilometer, so wie die hier hochrasen. Man kann die Stadt nur bitten, Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen", sagt Held. "Wir haben das im Blick, und Kontrollen sollen erfolgen", so Bettels. "Die Stadt darf allerdings nur den ruhenden Verkehr überwachen." Man sei aber mit der Polizei in Kontakt und habe abgestimmt, dass Kontrollen stattfinden werden.

"Es sind bedeutend mehr Fahrzeuge unterwegs", hat Klaus Fleischer, Betreiber einer KFZ-Werkstatt in der Kesselgasse, beobachtet. "Ich finde die Änderung nicht so toll. Der Verkehr hat deutlich zugenommen", meint auch Regina Yalin, die in der Kesselgasse wohnt.

Meyner räumt ein, dass akustisch der Eindruck entstehen könne, dass mehr Fahrzeuge in der Straße unterwegs sind. Das liege auch daran, dass die Fahrer durch die geänderte Verkehrsführung die Gasse hochfahren und dabei mehr Gas geben müssen als beim Herunterfahren, meint er.

"Es ist davon auszugehen, dass die Änderung der Fahrtrichtung so bleibt", erklärt der Pressesprecher der Stadt. "Es gibt nicht nur Kritik, sondern auch zustimmende Meinungen von Anwohnern aus der Kesselgasse."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr