Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Messen,Werbung und Projekte
Region Altenburg Messen,Werbung und Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 15.05.2013

Darunter waren Auftritte auf der Internationalen Tourismusbörse und der Grünen Woche in Berlin, der Tourismus- und Caravaning-Schau in Leipzig, auf den Stadtfesten in Markkleeberg, Chemnitz und Leipzig und dem Reformations-Festival in Zeitz. Das geht aus dem Jahresbericht Tourismus des Fremdenverkehrsverbandes hervor, der heute auf der Mitgliederversammlung des Fremdenverkehrsverbandes beraten wird.

Zu den vom Verein mit vorbereiteten und vermarkteten Höhepunkten gehörten 2012 das Deutsche Trachtenfest in Altenburg, Schülerprojekte zur Reformation und die Entwicklung von Konzepten zu 200 Jahren Skat sowie für die Altenburger Museumsnacht. Als Erfolg verbuchen die Tourismus-Experten zudem die Fertigstellung der einheitlichen, durchgängigen Beschilderung eines ersten, 155 Kilometer umfassenden Teils des Radwegenetzes im Altenburger Land.

Außerdem wurde wieder mit umfangreichem Informationsmaterial für die Region geworben. Allein 10 000 Faltblätter mit den Höhepunkten des Jahres 2012 wurden unter die Leute gebracht, auf eine Auflage von immerhin 50 000 Stück brachte es eine Postkartenserie mit fünf Motiven. 5000 Altenburger Tourismuskalender erschienen, 10 000 Imagebroschüren fürs Altenburger Land und natürlich Spielkarteneditionen.

Zu den wichtigsten Infrastruktur- und Beschilderungsprojekten, für die sich der Fremdenverkehrsverband im vergangenen Jahr engagierte, gehörte das Anlegen einer Hotelroute, wie sie in anderen Städten bekannt und bewährt ist. Auch der Klosterpfad/Spalatinweg ist noch nicht fertig. Und fortzusetzen sind die Bemühungen für die einheitliche und durchgängige Beschilderung aller Haupt-Radwege sowie der Lutherwege im Landkreis, wofür zumindest schon Fördermittel beantragt sind. Schließlich wird eine in sich schlüssige touristische Wegekonzeption für das Altenburger Land samt aktueller Kartierung benötigt.

Günter Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für fünf Millionen Euro lässt die Wohnungsgenossenschaft Altenburg (AWG) am Sperlingsberg drei neue Blöcke mit 52 Wohnungen errichten. Mit diesem von der Geschäftsführung als historisch bezeichneten Projekt beschreitet die AWG tatsächlich Neuland.

15.05.2013

Bereits am Freitagabend gewann Gastgeber Fockendorf II sicher mit 6:0 gegen Aufsteiger Windischleuba II, der allerdings nur vor der Pause Paroli bieten konnte und sich auch Konterchancen erarbeitete.

15.05.2013

In Ehrenhain und den umliegenden Dörfern sind Else und Willy Geithel bekannt wie die sprichwörtlichen bunten Hunde. 30 beziehungsweise 38 Jahre waren sie Lehrer in der Ehrenhainer Schule.

15.05.2013
Anzeige