Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Meuselwitz: Unfall nach gefährlichem Überholmanöver
Region Altenburg Meuselwitz: Unfall nach gefährlichem Überholmanöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 03.02.2016
Die Polizei wurde am Dienstag zu einem Unfall bei Meuselwitz gerufen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Meuselwitz

Es war am Dienstag gegen 17.40 Uhr, als ein 33-jähriger Opel-Vectra-Fahrer hinter dem Abzweig nach Schnauderhainichen einen Iveco-Laster überholen wollte, obwohl ihm ein anderes Auto entgegen kam. Er stieß mit dem Opel Zafira auf der Gegenspur, den ein 57-jähiger Mann lenkte, zusammen. Dabei wurde der Zafira den Polizeiangaben zufolge nach rechts auf ein Feld geschleudert. Der Unfallverursacher geriet ebenfalls ins Schleudern, kollidierte mit dem Iveco und kam zwischen Laster und Anhänger zum Stehen.

Die Feuerwehr Meuselwitz kam zum Einsatz, um die Unfallstelle auszuleuchten und ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden. Alle drei Fahrzeuge mussten laut Polizei abgeschleppt werden. Die Straße war längere Zeit für den Verkehr voll gesperrt.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein unbekannter Mann hat am Montag versucht, aus einem Altenburger Seniorenheim einen Fernseher zu stehlen. Mit einem Trick verschaffte er sich Zugang zu den Gemeinschaftsräumen, musste aber ohne das Gerät wieder von dannen ziehen – die Flimmerkiste war angekettet.

03.02.2016

Das baufällige Gebäude neben dem sanierten Rittergut könnte bald aus dem Dorfbild verschwinden. Denn die Gemeinde Langenleuba-Niederhain hat den als Maxhütte bekannten Bau noch Ende 2015 gekauft. Nun soll der Schandfleck angerissen werden und auf der entstehenden Freifläche ein Parkplatz entstehen.

06.02.2016

Haushaltsberatungen gelten gemeinhin als wichtigste Beratungen in den Parlamenten – und die heißesten. Nicht so jetzt im Altenburger Stadtrat. Denn noch nie in der Nachwende-Geschichte ist ein solcher Beschluss so friedlich und so einmütig – ohne Gegenstimme bei lediglich einer Stimmhaltung – gefasst worden wie der erste Nachtragshaushalt 2016.

02.02.2016
Anzeige