Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Meuselwitzer Kita Sonnenkäfer feiert 20-Jähriges

Ritterfest in Kindergarten Meuselwitzer Kita Sonnenkäfer feiert 20-Jähriges

Die Kita „Sonnenkäfer“ in Meuselwitz ist seit 20 Jahren in Trägerschaft der Johanniter. Dieses Jubiläum wird am Freitag mit einem Ritterfest gefeiert. Die idyllisch und ruhig gelegene Kita kann 66 kleine Sonnenkäfer aufnehmen. Bei den Eltern ist die Einrichtung sehr beliebt, was Wartelisten belegen. Das Personal ist ständig darum bemüht, die Qualität der Betreuung zu verbessern.

In ihrem großen Garten haben die Mädchen und Jungen jede Menge Möglichkeiten zu spielen.

Quelle: Mario Jahn

Meuselwitz. Viele kleine Ritter und Burgfräuleins toben durch den Kindergarten „Sonnenkäfer“. Die nächste Probe für den großen Auftritt am Freitag steht an. Denn dann öffnen sich in der Bergsiedlung 37 ab 14.30 Uhr die Burgtore für Groß und Klein. Das diesjährigen Sommerfest wird nämlich ein großes Ritterspektakel, mit dem gleichzeitig ein Jubiläum gefeiert wird: Der Kindergarten „Sonnenkäfer“ ist seit 20 Jahren in Trägerschaft der Johanniter.

Der Startschuss für die Feierlichkeiten fällt bereits am Donnerstag 15 Uhr mit einer kleinen Andacht in der evangelischen Kirche in Zipsendorf. Dazu sind Gäste willkommen.

Viel älter als die Trägerschaft der Johanniter-Unfall-Hilfe ist die Geschichte des Hauses. „Das Gebäude entstand 1952 als Kinderwochenheim“, weiß Bettina Köhler, Leiterin der Einrichtung, zu erzählen. Im Jahr 1992 erfolgte dann der Umbau zur Kindereinrichtung. Mit Unterstützung der Eltern konnte außerdem der 6800 Quadratmeter große Garten umgestaltet werden. Der bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten, ihren individuellen Interessen nachzugehen. Dafür haben sie ein großes Spielgerät mit Schaukel, ein Baumhaus, Weidenhütten zum Verstecken, ein Trampolin, verschiedene Kletter- und Spielhäuser, die Experimentierecke und unsere Kinderbaustelle. Der Mini-Fuhrpark bietet zahlreiche Fahrzeuge für verschiedene Altersgruppen.

Nach dem Umbau war der „Sonnenkäfer“ zunächst eine Einrichtung der Stadt. 1996 übernahm dann die Johanniter-Unfall-Hilfe die Trägerschaft für die Kita. „Wir waren die 100. Einrichtung in ganz Deutschland, die die Johanniter übernommen hatten“, berichtet Köhler, die seit 15 Jahren Leiterin des idyllisch und ruhig gelegenen Kindergartens ist.

Das Haus bietet Platz für 66 kleine Sonnenkäfer, die Bettina Köhler auch gern als Mäuse bezeichnet. Betreut werden hier Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt. Für die Kleinsten bis zwei Jahre stehen elf Plätze zur Verfügung. „Da unsere Einrichtung sehr beliebt ist, ist die Auslastung sehr gut. Es gibt Wartelisten für dieses und auch schon für das nächste Jahr“, berichtet sie.

Die Betreuung der Kinder erfolgt von derzeit neun Erzieherinnen. Die Kleinen sind in vier Gruppen aufgeteilt. Auf die ständige Verbesserung der Qualität der Betreuung werde in der Einrichtung großer Wert gelegt. Grundlage dafür sind verschiedene Projekte, die – einmal angefangen – über die Jahre fortgeführt und weiterentwickelt werden. So gibt es für die Schulanfänger das Projekt „Ersthelfer von morgen“ sowie die Verkehrserziehung. „2004 sind wir als einzige Kita in Meuselwitz als Konsultationseinrichtung ausgewählt worden. Dadurch nehmen unsere Erzieherinnen verstärkt an Weiterbildungen in solchen Bereichen wie Schlafen, Mahlzeiten oder Zusammenarbeit mit den Eltern teil“, erzählt die Kita-Chefin.

„Schlaumäuse“ heißt ein weiteres Projekt, das seit 2006 läuft. Hier entdecken die Kinder Sprache mit Unterstützung der neuen Medien. Seit 2009 sind die größeren Sonnenkäfer in das Projekt „Nina und der Fremde“ involviert. Schon zweimal hat die Einrichtung seit 2013 das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ bekommen. Weiterhin gibt es auf Anregung der Landfrauen die „Gartenkinder“. In Rahmen dieses Projektes beschäftigen sich die Mädchen und Jungen mit dem Anbau von Gemüse in einer Ecken der Kita.

„Als Johanniter-Kindergarten durchleben wir mit den Kinder natürlich auch das Kirchenjahr. Erntedankfest, Martinsfest oder Weihnachten spielen bei uns eine Rolle. Da bedeutet aber nicht, dass die Eltern, die ihre Kinder zu uns bringen wollen, kirchlich gebunden sein müssen“, sagt Bettina Köhler.

Mit Hilfe von Lotto- und Fördermitteln hat sich in den vergangenen Jahren auch im Gebäude so einiges getan. Da entstand ein Kreativraum, die Trauminsel wurde neu gestaltet, Küche und Personalraum ist modernisiert und der Balkon saniert. „Bei schönem Wetter wie jetzt sitzen wir bereits beim Frühstück mit den Kindern auf der Terrasse und den Balkon“, berichtet sie. Fördermittel, die es für die Jüngsten gab, machten es möglich, das Gruppenzimmer komplett neu zu gestalten, neue Möbel anzuschaffen und das Bad zu sanieren.

„Unsere Einrichtung stellt sich aber auch neuen Herausforderungen. Wir hatten oder haben Kinder mit Diabetes, epileptischen Anfällen und starker Sehschwere. Deren Betreuung war Neuland, doch die Erzieherinnen haben sich dem gestellt“, ist sie stolz auf ihr Team.

Von Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr