Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Meuselwitzer Weihnachtsmarkt nimmt langsam Formen an
Region Altenburg Meuselwitzer Weihnachtsmarkt nimmt langsam Formen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 06.12.2017
Viel Trubel dürfte auch in diesem Jahr wieder beim Meuselwitzer Weihnachtsmarkt herrschen.  Quelle: Mario Jahn
Meuselwitz

 Die Vorbereitungen für die Weihnachtsmärkte im Altenburger Land laufen derzeit auf Hochtouren. Auch in Meuselwitz werden die Planungen konkreter, wie sich bei der Sitzung des Kulturausschusses in dieser Woche zeigte.

Man habe zahlreiche Vereine in und um die Schnauderstadt angeschrieben, die Rückmeldung sei bisher sehr zufriedenstellend, konnte Birgit Schumann, in der Verwaltung zuständig für die Organisation, berichten. Nach aktuellem Stand stünden sechs Vereine mit Angeboten parat, auch der Meuselwitzer Handel- und Gewerbeverbund sowie drei gewerbliche Standbetreiber hätten ihre Teilnahme signalisiert. „Erstmalig beteiligt sich der Breitensportverein mit einem Stand bei der Versorgung“, so Schumann. Die meisten Vereine seien gleich an beiden Markttagen, also am 8. und 9. Dezember, präsent. Lediglich das Schüler-Jugend-Freizeitzentrum (SJFZ) sei, wegen der veränderten Schwerpunktsetzung unter der neuen Trägerschaft, nicht mit einem eigenen Stand vertreten. „Die Mitarbeiter planen aber ein Bastelangebot“, konnte Schumann verkünden.

Nicht erheben werde man in diesem Jahr Standgebühren von den teilnehmenden Akteuren, lediglich eine geringe Betriebskostenumlage werde fällig. „Die Teilnahme muss sich für die Vereine auch lohnen“, begründete Schumann.

Auch die Suche nach dem passenden Weihnachtsbaum – wieder aus Privathand gesponsert – sei auf der Zielgeraden. Verzichtet werden müsse in diesem Jahr allerdings auf die zusätzliche Weihnachtsbeleuchtung. Diese sei sehr kostenintensiv und auf Grund der finanziellen Situation der Stadt nicht im aktuellen Haushaltsplan enthalten, so Schumann. Derzeit sei man noch dabei, für passende musikalische Untermalung des besinnlichen Treibens zu sorgen, führte Schumann weiter aus. Diese war bisher beim SJFZ angesiedelt, nun muss ein neuer Standort gefunden werden.

Dafür nehme das Rahmenprogramm zügig Formen an. Neben dem Besuch des Weihnachtsmannes am Markt-Samstag sind auch wieder Wichtelumzug, Konzerte und Tanzdarbietungen geplant. Das Heimatmuseum lädt zudem zur Sonderausstellung „Weihnachten in Familie“.

Von Bastian Fischer

Mehr Advent und Weihnachten

Kommen Sie in Weihnachtsstimmung. Dekoideen, Rezepte, Weihnachtsmärkte und Tipps für eine besinnliche Adventszeit finden Sie hier!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufmerksame Anwohner in Mumsdorf haben am Donnerstagvormittag Alarm geschlagen, weil sie einen Wohnungsbrand in der Phönixstraße vermuteten. Die Einsatzkräfte rückten mit mehreren Fahrzeugen an, konnten aber Entwarnung geben.

09.11.2017

Der Stadtteil Altenburg-Nord wird in den nächsten Wochen wieder ein Stück kleiner. Zehn Häuser mit 112 Wohnungen aus der Plattenbausiedlung sollen bis Dezember verschwinden, so der Plan der SWG.

09.11.2017

Seit im Herbst 2006 das erste Familienkonzert zu erleben war, gehören pädagogisch-methodisch aufbereitete Konzerte mit dem Ziel, Musik für Kinder erklärbar und erlebbar zu machen, zweimal jährlich zum Spielplan des Altenburg-Geraer Theaters. Aus gutem Grund, wie beim jüngsten Konzert mit Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ zu erleben war.

09.11.2017