Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ministerpräsident Ramelow besucht Altenburg

Sommertour der Linken Ministerpräsident Ramelow besucht Altenburg

Auf seiner Sommertour machte Ministerpräsident Bodo Ramelow Station in Altenburg. Dort besuchte er das Klinikum Altenburger Land und das Lindenau-Museum. Von dessen neuem Konzept zeigte sich der MP beeindruckt.

Chefarzt Dr. Wolfgang Strauß zeigt Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) das Herzkatheter Labor.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Hoher Besuch kam am Freitag nach Altenburg. Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, besuchte die Skatstadt.

Bevor es für den Ministerpräsidenten wieder in die Landeshauptstadt ging, stattete er dem Klinikum Altenburger Land und dem Lindenau-Museum einen Besuch ab. Im Museum zeigte er sich beeindruckt von der umfangreichen Sammlung.

Von der Neukonzeption „Der Leuchturm an der Blauen Flut – das neue Lindenau-Museum“, welches das Museum vergangene Woche vorstellte (die OVZ berichtete), zeigte sich der Politiker sehr beeindruckt. „Ich bin froh, dass wir nach den Querelen des letzten Jahres endlich eine Vision haben und nach vorne blicken“, sagte er auf OVZ-Nachfrage. „Das Lindenau-Museum ist international anerkannt und wird gern als Geber von Leihgaben genutzt. Selbst holen kann es aber nicht, weil die Lagermöglichkeiten fehlen“, zeigte er eine der Herausforderungen auf. Als Beispiel für einen gelungenen und auch für Altenburg denkbaren, internationalen Austausch von Kunst nannte er die Zusammenarbeit zwischen dem Herzoglichen Museum in Gotha und dem Moskauer Puschkin-Haus.

Wie die rund 30 Millionen, die Direktor Roland Krischke als mögliche Investitionssumme in den Raum gestellt hatte, zusammenkommen können, ließ der Minister offen. „Das weitere Vorgehen muss nun mit allen Beteiligten geplant werden.“ Auch erhoffe er sich Unterstützung auf Bundesebene.

Bevor Ramelow das Lindenau-Museum besuchte, startete er seinen Vormittag im Klinikum Altenburger Land. Hier besuchte er die Neurologie mit Schwerpunkt Telemedizin, die Kardiologie mit Schwerpunkt Herzkatheterlabor und die ambulante Rehabilitation im Medicum.

Ramelow nannte das Klinikum einen „medizinischer Big-Player“, der mit 1400 Mitarbeitern eine enorme Strahlkraft in das Umland habe. „Für die Zukunft ist das Klinikum gut aufgestellt“, so der Linken-Politiker. Vor allem beeindruckte ihn die Entwicklung eines Kreiskrankenhauses hin zu einem Gesundheitskonzern mit Klinikum und Tochtergesellschaften, die perfekt vernetzt arbeiten.

Dennoch gibt es auch beim Klinikum Ansätze, bei denen sich die Leitung der Einrichtung Unterstützung durch das Land Thüringen wünscht. Etwa die Digitalisierung von Patientenakten, welche das Krankenhaus mit organisatorischem und personellem Aufwand stemmt. Außerdem müsse das Klinikum in kommunaler Trägerschaft verbleiben, damit die erwirtschafteten Überschüsse wie bisher der Entwicklung und Ausstattung des Hauses zugutekommen können. Zudem müsse es grundsätzlich ausreichend Förderung für Krankenhäuser und ihre Investitionen geben.

Von Tatjana Kulpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr