Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Mit Feuerwehr und viel Musik: Engertsdorf feiert 25. Dorffest
Region Altenburg Mit Feuerwehr und viel Musik: Engertsdorf feiert 25. Dorffest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 29.08.2016
Ziegelheimer Jugendfeuerwehr trotzt der Hitze beim Wettkampf. Quelle: Nicole Rathge-Scholz
Anzeige
Engertsdorf

Bei tropischen Temperaturen, kühlem Blonden und Deftigem vom Grill lud der Feuerwehrverein Engertsdorf am Wochenende zum mittlerweile 25. Dorf- und Kinderfest ein. Pünktlich zur Mittagszeit wurden Steaks, Bratwürste und Mutzbraten auf dem Rost zubereitet. Wem dies zu Deftig war, der konnte sich mit Fischbrötchen, Fettbemme und Wiener den Magen füllen. „Unser Mittagsangebot wird immer gut angenommen. Vor allem die älteren Dorfbewohner schauen vorbei und nehmen das Essen für zu Hause mit“, erklärt Vereinsvorsitzender Thomas Tetzner.

Dann startete in der Mittagshitze der erste Höhepunkt des Tages – der Löschangriff der Feuerwehrmannschaften aus Nah und Fern. Denn in diesem Jahr waren die Titelverteidiger um den Wanderpokal wieder mit dabei. Die Freiwillige Feuerwehr Großolbertsdorf aus dem Erzgebirge. „Unsere Anreise hat eine gute Stunde gedauert. Wir müssen aber mit dabei sein, schließlich wollen wir unseren Titel verteidigen und der Pokal soll bei uns bleiben“, erzählt Kamerad Thomas Schier und verrät, woher die Erzgebirgler die Kameraden aus Engertsdorf kennen. „Wir haben uns beim Löschangriff beim Inselpokal Poel an der Ostsee kennen gelernt und seither befreundet.“

Ziegelheimer holen Wanderpokal

Sieben Wettkämpfer und Fans sind aus dem Erzgebirge angereist, um der Mannschaft die Daumen zudrücken. Aber in diesem Jahr hat es leider nur zum zweiten Platz gereicht, denn der Wanderpokal ging diesmal an die Feuerwehr Ziegelheim. „Wir würden uns sehr freuen, wenn die Engertsdorfer uns auch einmal besuchen kommen. Wir waren schließlich schon zwei Mal hier und die Gastgeber noch nie bei uns“, lächelt Schier verschmitzt und lud zum Erzgebirgspokal ein.

Für die Ziegelheimer war es auf alle Fälle ein erfolgreicher Sonnabend, denn nicht nur die Männermannschaft heimste den Sieg ein, sondern auch die Jugendfeuerwehr stand ganz oben auf dem Podest. Der Feuerwehrnachwuchs siegte mit 41,61 Sekunden und das mit einem Teammitglied weniger.

Am Nachmittag gab es dann Kaffee und Kuchen, der von den Feuerwehrfrauen selbst gebacken ist. Die Kinder konnten sich derweil auf der Hüpfburg austoben, eine Runde Tretboot auf dem Teich fahren, Zuckerwatte in sechs Geschmacksrichtungen verköstigen und Tontöpfe gestalten. Die Blaskapelle „Die Skatstädter“ sorgten ab 17 Uhr für ein musikalisches Platzkonzert. „Ich finde das Dorffest sehr wichtig, denn so sieht man alle mal wieder und kann Neuigkeiten austauschen. Schließlich ist man den Großteil der Woche arbeiten. Da sind solche Veranstaltungen immer schön, denn dabei feiern die Leute aus dem Ober- und Unterdorf gemeinsam“, findet Bodo Bakowski. Auch die kleine Leni Linder ist begeistert. „Ich probiere alles aus und freu mich schon aufs Tretboot fahren“, so die Vierjährige.

Feuerwerk zum 25. Dorffest

Auch die Floriansjünger der sieben Mannschaften, die um den Wanderpokal kämpften, gönnten sich nach dem schweißtreibenden Löschangriff ein kühles Blondes und lauschten der Musik. Am späten Abend stand dann ein Feuerwerk auf dem Programm. „Das gibt es heute anlässlich des 25. Dorffestes“, erklärt Vereinschef Tetzner, der sich Gedanken um die Zukunft des Festes macht.

„Leider verleihen die Hersteller der Wasserpumpen diese nicht mehr, so dass wir uns von der Feuerwehr Ziegelheim die Pumpe leihen mussten. Aber das ist natürlich kein Dauerzustand, da diese ja bei einem Einsatz dort fehlen würde. Deshalb müssen wir wahrscheinlich das Rahmenprogramm zum Dorffest ändern“, bedauert Tetzner, der das Fest jedoch auf alle Fälle weiter am Leben erhalten möchte. Am Sonntag klang die Veranstaltung dann mit Frühshoppen und Skatturnier aus.

Von Nicole Rathge-Scholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meuselwitzer Zwillingspaare trafen sich bereits zum zweiten Mal. Im Schüler-Jugend-Freizeitzentrum hatten die Geschwisterpaare vor allem am Tischkicker oder auf der Hüpfburg viel Spaß. Da sich die meisten Eltern bereits vom ersten Treffen kannten, gab es viel Gesprächsstoff.

28.08.2016

Von Personalproblemen überschattet ist bei der Volkshochschule (VHS) Altenburger Land der Start ins neue Herbstsemester. Das wirkt umso tiefer, weil durch die Deutschkurse für Flüchtlinge der Arbeitsaufwand deutlich gestiegen ist. Im neuen Programmheft sind etwa 250 Angebote verankert. Sie bieten eine breite Palette an Fort- und Gesundheitsbildung.

27.08.2016

Der Vorplatz des Altenburger Stadtarchivs an der Zufahrt zwischen Teehaus und Schloss erfreut sich bei Pokémon-Jägern besonderer Beliebtheit. Die Spieler sitzen oft stundenlang beieinander, haben teilweise Stühle und Verpflegung mitgebracht. Der anfallende Müll sorgt jedoch bei Anwohnern und Passanten für Unmut.

29.08.2016
Anzeige