Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Mit dünner Personaldecke ins erste Pflichtspiel
Region Altenburg Mit dünner Personaldecke ins erste Pflichtspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 01.08.2014
Die Landesliga-Mannschaft des SV Motor/Lok Altenburg in der Saison 2014/2015: hinten von rechts: Betreuer René Ludewig, Technischer Leiter Thorsten Rolle, Mathias Kröber, Larry Gentsch, Jens Wuttke, Christian Schmidt, Marcel Peters, Felix Dabelstein, Trainer Thomas Koerth, Trainer-Assistent und Trainer der zweiten Mannschaft Lothar Kirmse. Vordere Reihe von links: David Weiße, Sven Fehse, Maximilian Lenk, Marcel Schöffmann, Dennis Schmidt, Kai Müller, Mathias Seidel, Nico Böhme, Thomas Rolle. Es Quelle: Mario Jahn

Dabei ließen die Schwarz-Gelben sogar noch einige Chancen auf der Strecke.

Dennoch: Aus der Erkenntnis, gegen solch einen traditionsreichen Gegner - bei dem sich naturgemäß viele Fußballer persönlich für einen Platz in der Mannschaft empfehlen - mithalten zu können, sollten die Spieler von Thomas Koerth heute Nachmittag eine gehörige Portion Mut mitnehmen.

Für den Trainer selbst gehört der SV Martinroda in dieser Saison zur Spitzengruppe der Liga. Ein schwieriger Auftakt also. Zumal der Kader der Altenburger noch lange nicht die gewünschte Breite angenommen hat. 15 Spieler stehen derzeit im Aufgebot der ersten Altenburger Mannschaft. René Eichelkraut zählen die Verantwortlichen derzeit nicht dazu. Er ist noch verletzt und hat sich noch nicht geäußert, ob er eine weitere Saison dranhängen möchte. Mit Christian Schmidt und Marcel Peters - die beide am Mittwoch gegen Chemie Leipzig ein Tor erzielten - stehen den Altenburgern zwei Neuzugänge zur Verfügung.

Dennoch wird das Angebot an Spielern heute Nachmittag überschaubar sein. Am Mittwoch konnte Thomas Koerth lediglich zweimal auswechseln. Die Alternativen fehlen also noch in der Altenburger Mannschaft. Doch Präsident Thomas Lahr ist sich sicher, dass noch der ein oder andere Spieler zum Kader dazustoßen wird.

Trotz aller Personalsorgen: Die Moral stimmt vor dem heutigen Landesliga-Auftakt gegen den SV Martinroda. Für die Altenburger Verantwortlichen ist es gleich ein echter Härtetest. Die vergangene Saison beendeten die Martinrodaer auf dem achten Tabellenplatz, die Altenburger auf Rang elf. Sieben Punkte trennten beide Mannschaften. Fast den gesamten Vorsprung auf die Altenburger hat der SV Martinroda alleine durch die direkte Duelle herausgeschossen. In Altenburg siegte er im Mai mit 2:0, im Hinspiel kamen die Skatstädter gar mit 2:5 unter die Räder. Eine geordnete Defensive ist die Voraussetzung für Punktgewinne in der Landesliga. Daran wurde in der Vorbereitung besonders gearbeitet.

Zugänge: Christian Schmidt, Marcel Peters (beide Wismut Gera), Dennis Schmidt (zweite Mannschaft).

Abgänge: Marco Dennhardt, Florian Gerber (SV Rositz), Tony Staigys (Ziel unbekannt), Andreas Rudolf (Empor Glauchau).

Robin Seidler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn von Gerhard Altenbourg die Rede ist, geht es in der Regel um den großen Künstler. So gut wie nie wird indes vom Menschen Gerhard Ströch gesprochen, der schon in den 50ern seinen Geburtsnamen gegen den Namen seiner Stadt mit eingefügtem "o" getauscht hat.

31.07.2014

Nach dem Starkregen vom Dienstag wurde gestern nicht nur aufgeräumt und sauber gemacht. Fachleute zogen ebenso erste Analysen. Danach steht fest, dass das Kanalisationssystem in der Stadt Altenburg gar nicht in der Lage sein konnte, die Mengen an Wasser aufzunehmen, sodass es zwangsläufig zu Überschwemmungen kommen musste.

30.07.2014

Der Deutsche Wetterdienst hatte für den Landkreis gestern am frühen Nachmittag eine Unwetterwarnung herausgegeben. Es sei mit Starkregen mit Wassermengen von bis zu 40 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde, örtlich auch von bis zu 60 Litern zu rechnen, hieß es.

29.07.2014
Anzeige