Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Mobile Dieseldiebe und dreiste Kellerknacker
Region Altenburg Mobile Dieseldiebe und dreiste Kellerknacker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 10.05.2013

Dieselklau und Kellereinbrüche - gleich zwei Verbrechensserien beschäftigen derzeit die Polizei.

"Wenngleich die Anhäufung von Dieseldiebstählen aus diversen Baumaschinen mittlerweile wieder abgeflaut ist", sagt Altenburgs Polizeichef Andreas Pöhler. Seit Jahresbeginn seien in der Polizeiinspektion zehn Straftaten angezeigt worden.

"Das verteilt sich über den gesamten Landkreis", so der Polizeichef. Und besonders häufig wurden in den Apriltagen die Tanks von Baumaschinen angezapft. Immer um die hundert Liter Kraftstoff oder noch mehr sollen verschwunden sein.

Eine heiße Spur, die zu den Dieben führen könnte, hat die Polizei allerdings nicht. Nicht auszuschließen sei, dass es sich um reisende Täter handelt, die nur zeitweise das Altenburger Land als lohnendes Ziel auserkoren hatten und nun schon wieder woanders aktiv sind. Diese Annahme sei zumindest angesichts des Fakts nicht ausgeschlossen, dass Dieseltanks zurzeit unberührt bleiben. "Aber das ist reine Spekulation", sagt Pöhler.

Munter weiter geht indes die Serie von Kellereinbrüchen in Altenburg. Nachdem in diesem Jahr bereits über 60 solcher Fälle in Altenburg-Nord, Südost sowie dem Dichterviertel aktenkundig wurden (OVZ berichtete), kommen aktuell gleich neun weitere hinzu. So viele Keller eines Wohnhauses Am Stadtwald in Altenburg-Südost sind in der Nacht zum Mittwoch aufgebrochen worden. Die Boxen wurden durchsucht, es verschwanden Fahrzeugteile.

Ob zwei weitere Straftaten aus diesem Zeitraum auf die Kappe der Kellereinbrecher gehen, vermag niemand zu sagen: So wurde zwischen Mittwoch und Freitag in die Bonhoefferschule in Nord eingebrochen. Und die Gartenanlage Glückauf in der Einsteinstraße wurde zwischen Montag und Mittwoch heimgesucht und eine Laube aufgebrochen und durchsucht.

"Aber die Serie der Kelleraufbrüche geht offenbar weiter", räumt Pöhler ein. Mehr will er "aus ermittlungstaktischen Gründen" dazu nicht sagen.

Nur soviel wurde bekannt: Die Serie beschäftigt nicht mehr ausschließlich die Schutzpolizei, sondern nun auch die Kripo - mögliches Indiz dafür, dass die Sache intern eine höhere Priorität bekommen hat. "Für sachdienliche Hinweise zu beiden Straftatenserien sind wir auf jeden Fall immer dankbar", wiederholt der Polizeichef seinen Appell um Mithilfe.

iHinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, % 03447 4710 oder per E-Mail: pi.altenburger-land.pdg@polizei.thueringen.de

Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um den Verfall des Posch-witzer Schlosses wenigstens halbwegs zu stoppen, hat die Stadtverwaltung jetzt die Notbremse gezogen. Im Zuge einer sogenannte Ersatzvornahme soll das Dach so weit repariert werden, dass das Gebäude nicht weiter verfällt.

10.05.2013

Mit sieben Gold, einer Silber und sieben Bronze-Medaillen kehrten die Sportlerinnen und Sportler des SV Einheit Altenburg vom 28. Mixpokal aus Werdau zurück.

10.05.2013

Anfang 2010 verabschiedete sich Manuela Henkel vom Leistungssport. Ganz ohne Bewegung geht es aber bis heute nicht. Unter anderem deshalb gastiert die Schwester von Biathletin Andrea Henkel am 8. Juni beim 5. Skatstadt-Marathon in Altenburg.

10.05.2013
Anzeige