Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Molbitzer Straße in Rositz nach gut 30 Monaten wieder frei
Region Altenburg Molbitzer Straße in Rositz nach gut 30 Monaten wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 29.09.2017
Rund zweieinhalb Jahre war die Straße zwischen Fichtenhainichen und Molbitz gesperrt. Ab Freitagvormittag soll sie wieder offen sein. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Rositz

Ab Freitagvormittag können Autofahrer wieder die Molbitzer Straße zwischen Rositz und Oberzetzscha befahren. Die Straße entlang der Aschehalde Fichtenhainichen musste am 12. März 2015 von der Gemeinde Rositz voll gesperrt werden. Bei einer gutachterlichen Untersuchung war seinerzeit akute Rutschungsgefahr festgestellt worden.

Nach einer längeren Planungsphase und Klärung der Finanzen wurde im Dezember 2015 mit der Sicherung durch die Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) begonnen. An der Nordböschung ließ sie dafür auf einer Länge von rund 175 Metern zweieinhalb Meter hohe Beton-Stützwinkel setzen. Außerdem wurden die Hänge abgeflacht und eine Entwässerung installiert. Die Sanierung kostete den Freistaat rund eine halbe Million Euro. Ein eventueller Abgang der über rund 100 Jahre aufgeschütteten Asche hätte dramatische Folgen, denn in der Halde haben sich auch fünf Teerseen gebildet. Wie es mit diesen weitergeht, ist indes noch offen, so die LEG auf Nachfrage mit Verweis auf die Zuständigkeit des Landesverwaltungsamtes. Vorrang hatte wegen der Gefahren die Sicherung der Halde. Die ist nun abgeschlossen – gut 30 Monate nach Sperrung der Molbitzer Straße.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Finanzfragen dominierten die Sitzung des Meuselwitzer Stadrates am vergangenen Mittwoch. Im Mittelpunkt: Die Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes, das harte Einschnitte und Erhöhungen vorsah – und dem die Stadtratsfraktionen ungewöhnlich deutlich entgegentraten.

01.10.2017

Die Stadt Altenburg investiert in den Eselsweg. Die Trasse zwischen Mühlenstraße und Hausweg, wird seit dieser Woche hergerichtet. Davon profitiert vor allem die Kleingartenanlage „Friedenseck“.

28.09.2017

Im vergangenen Schuljahr sind an der Grundschule Rositz 196 Unterrichtsstunden ausgefallen. Das hat das Thüringer Bildungsministerium eingeräumt. Ein Vater hatte wegen der Stundenkürzungen sogar eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Leiter des Schulamtes Ostthüringen angestrengt. Diese war vom Ministerium allerdings zurückgewiesen worden.

01.10.2017
Anzeige