Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Monstab ist geheimes Testgebiet für neue Hopfen-Sorten
Region Altenburg Monstab ist geheimes Testgebiet für neue Hopfen-Sorten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.07.2016
Eine Hopfenplantage in Monstab. Hier züchtet Christian Berthold neue Sorten. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Monstab

Aus dem Altenburger Land könnte es demnächst neue Biersorten geben. Thüringen fördert gemeinsam mit Sachsen und Sachsen-Anhalt die Züchtung neuer Hopfensorten. Ziel sind leistungsstarke und ertrag- und aromareiche Pflanzen, die vor allem konkurrenzfähig mit dem Hopfen aus den USA sind. Einziges Thüringer Test-Anbaugebiet sind Felder bei Monstab, die im Betrieb von Christian Berthold angebaut werden. Bereits vor zwei Jahren hat er damit angefangen, wo aber genau, das verrät er nicht. Denn Pflanzen und Zuchtergebnisse sind wertvoll. Es könnte gut sein, dass andere an der Genetik der Pflanzen interessiert sind, die noch nicht einmal einen Namen, sondern nur eine Nummer haben. Berthold hat vier Sorten ausgesetzt, mit jeweils 100 Pflanzen. Es ist ein kleines Gebiet, Laien würden es auf seinen Feldern nicht finden.

Pro Sorte werden im September zwischen 60 und 80 Kilogramm geerntet und in der Versuchsbrauerei Weihenstephan ausgewertet. „Wir müssen mithalten bei der Entwicklung von neuem Pflanzgut“, weist Berthold insbesondere auf Neuzüchtungen in den USA hin, wo man bereits sehr ertragreiche Sorten testet, die auch einen hohen Alpha-Gehalt haben, der für das Bittere im Bier sorgt. Berthold freut sich, dass nun auch Thüringen die Tests fördert. Denn dabei sei der Osten in der Vergangenheit immer zu kurz gekommen.

Von Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Tage hat Andy Drabek am Aufbau der neuesten Attraktion im Museum Flugwelt gearbeitet. Seit Montag kann das ganz spezielle Modell im Maßstab 1:5 einer Messerschmidt Bf 109 bestaunt werden. Speziell ist der Nachbau schon, besteht er doch zu einhundert Prozent aus Teilen von Metallbaukästen, wiegt stolze 42 Kilogramm und ist rund zwei Meter lang.

04.07.2016

Beim Abbiegen hat am Sonnabend ein 27 Jahre alter Autofahrer die Kontrolle über seinen PKW verloren. Der Fahrzeugführer behauptete, ihm habe zuvor ein anderer PKW die Vorfahrt genommen. Die Polizei konnte jedoch Zeugen ermitteln, die aussagten, dass kein weiteres Auto eine Rolle gespielt habe.

04.07.2016

Man kennt die Frauen und Männer in blauer Einsatzkleidung auch hierzulande, wenn es um Hilfe nach Unwetterkatastrophen oder Unfällen geht. Am Sonnabend dominierte dieses Blau auf dem Altenburger Schloss. Denn der Landesverband Sachsen-Thüringen feierte sein 20-jähriges Gründungsjubiläum. Zu den Gratulanten gehörte Bundesinnenminister Thomas de Maizière.

04.07.2016
Anzeige