Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Montagsgebet und Lichterspaziergang in Altenburg

Solidarität mit Flüchtlingen Montagsgebet und Lichterspaziergang in Altenburg

Die Flüchtlingsproblematik war am Montagabend auch Thema in der Altenburger Brüderkirche. Dort hatten sich rund 30 Bürger zum ökumenischen Montagsgebet eingefunden, um gemeinsam ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit zu setzen. Im Anschluss an die Veranstaltung zog die Gruppe über den Markt zur Bartholomäikirche.

Schauspielerin Mechthild Scrobanita erinnerte in ihrer Rede an Mutter Teresa.
 

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Rund dreißig Altenburger Bürger versammelten sich Montag Abend in der Brüderkirche zum ökumenischen Montagsgebet.

Viele Menschen seien angesichts der aktuellen Situation in Sorge, bemerkte Pfarrer Reinhard Kwaschik in seiner Eröffnungsansprache. „Sie fragen sich: Schaffen wir das?“ Gerade angesichts der großen Unsicherheit in Teilen der Bevölkerung wolle man gemeinsam für Nächstenliebe, Toleranz, Menschlichkeit und Aufgeschlossenheit beten. Das Volk solle ein Volk ohne Angst sein, so der Theologe.

Ein Beispiel für Nächstenliebe

Ein Beispiel dafür, dass man diese Angst vor dem Anderen und dem Unbekannten auch überwinden kann, hatte Mechthild Scrobanita parat. Die Schauspielerin am Altenburger Theater hatte den Bürgern „eine kleine Mutmacher-Geschichte“ mitgebracht. Sie erinnerte an das Leben und Wirken von Mutter Teresa. Diese habe stets einen großen Respekt vor dem Glauben der Menschen gezeigt – egal, wie unterschiedlich dieser auch gewesen sei. „Die Menschen waren berührt von der Einfühlsamkeit und Aufopferung, mit denen Mutter Theresa ihnen begegnet ist“, unterstrich die Schauspielerin.

Die Teilnehmer des Lichterspaziergangs vor der Brüderkirche

Die Teilnehmer des Lichterspaziergangs vor der Brüderkirche

Quelle: Mario Jahn

Vielfältige Sorgen

Dass die Sorgen der Menschen derzeit groß und vielfältig sind, wurde auch beim freien Gebet deutlich. Ein Bürger forderte Schutz für alle derzeit flüchtenden Menschen. Die Menschen in Deutschland sollten ihre Angst verlieren. Er erinnerte auch daran, dass viele Altenburger vor nicht allzu langer Zeit selbst auf der Flucht vor Repressalien waren. Besorgt über die Übergriffe auf Menschen und Unterkünfte, zeigte sich eine Bürgerin. Man müsse sich daran erinnern, dass Flüchtlinge auch Menschen seien. „Im Inneren sind wir alles gleiche Menschen, mit gleichen Gefühlen.“ Eine andere Teilnehmerin verwies auf die Wichtigkeit, den Dialog zwischen den Menschen nicht abreißen zu lassen. Man müsse das Gespräch suchen, um die Mauern in den Köpfen einzureißen.

Pfarrer Kwaschik forderte in seinem Gebet die Regierungen dazu auf, im Geiste der Menschlichkeit und Einheit gute Entscheidungen zu treffen. Man müsse „allen Ängstlichen die Angst nehmen.“

Im Anschluss zog die Gruppe in einem Lichterspaziergang mit Kerzen über den Markt zur Bartholomäikirche, wo Kwaschik die Versammlung nach einer kurzen Danksagung auflöste. Auch in der kommenden Woche soll wieder ein Montagsgebet stattfinden.

Von Bastian Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr