Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Motor Altenburg kassiert zur Premiere deftige Packung

Motor Altenburg kassiert zur Premiere deftige Packung

Altenburg/Grimma.Zur Premiere im neuen Jahr hat Motor Altenburg gleich eine deftige Packung kassiert. Am Sonnabend verlor der Fußball-Thüringenligist im Grimmaer Stadion der Freundschaft gegen Oberligist 1. FC Lok Leipzig 2:7 (0:2).

Zur Premiere im neuen Jahr hat Motor Altenburg gleich eine deftige Packung kassiert. Am Sonnabend verlor der Fußball-Thüringenligist im Grimmaer Stadion der Freundschaft gegen Oberligist 1. FC Lok Leipzig 2:7 (0:2). Auf die Lok-Treffer in der einseitigen Partie vor etwa 150 Zuschauern durch Albrecht Brumme (7.), André Stratmann (44.), Djibril N'Diaye (48.), Ivan Ristovski (55., 78.), Christoph Schulz (64.) und Filip Racko (76.) antworteten die Skatstädter Toni Leutert (67.) und Larry Gentsch (81.).

 

Doch nicht nur an Toren waren die Gastgeber, die wegen Unbespielbarkeit aller Plätze im Bruno-Plache-Stadion kurzfristig nach Grimma ausweichen mussten, den Altenburgern überlegen. Schließlich setzte der neue Lok-Trainer Willi Kronhardt 21 Spieler ein, während Motor-Trainer Harald Haese nur auf 14 kam. Das wiederum lag aber weniger am spontanen Verschiebebahnhof als vielmehr an der generell dünneren Personaldecke der Skatstädter, die durch das berufsbedingte Fehlen dreier Akteure nicht besser wurde.

Hielt Motor während der ersten Halbzeit im Schneegestöber noch ganz gut mit und verlor nur bei Standards die Übersicht, baute man nach dem Wiederanpfiff konditionell rapide ab. "Da hat man deutlich den Klassenunterschied gesehen und den Fakt, dass wir erst seit einer Woche trainieren", sagte Motors Fußball-Chef Günter Grohmann. "Zudem war Lok mit direktem Kurzpassspiel auf Schnee im Vorteil. Damit haben sie Löcher in unsere Abwehrkette gerissen." Sieht also ganz so aus, als gäbe es für Harald Haese und Co. noch eine ganze Menge zu tun bis zum Rückrundenstart am 4. März bei Wacker Nordhausen.

 

Brieger, Wuttke, Müller, Leutert, Schneider, Rolle, Wegner, Peters, Eichelkraut, Dennhardt, Reichel. Eingewechselt: Seidel, Enders, Gentsch.

Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr