Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Motor/Lok offenbart Abwehrschwächen

Motor/Lok offenbart Abwehrschwächen

Das Lob hielt sich trotz des Testspielsieges gegen die Landesklasse-Mannschaft aus dem Elstertal in Grenzen. Individuelle Fehler und träges Auftreten sorgten am Ende dafür, dass sich die Landesliga-Fußballer des SG Motor/Lok Altenburg trotz des Zieles der Stabilisierung der Abwehr ganze drei Gegentore beim 4:3 (2:1)-Erfolg am Sonnabend gegen Silbitz/Crossen auf dem Kunstrasen an der Zwickauer Straße einfingen.

Voriger Artikel
"Ostthüringer Theaterwunder"
Nächster Artikel
Entfesselte Natur - entfesselte Menschen

Mathias Seidel (2.v.r.) und seine Mitspieler in der Defensive von Motor/Lok gerieten gegen Silbitz/Crossen unweigerlich in den Fokus.

Quelle: Mario Jahn

Die Partie kam nur schwer in Fahrt.Dennoch durfte Motor/Lok nach einem Christopher-Lehmann-Pass und David-Weiße-Tor in der 20. Minute und durch einen Treffer von Kai Müller nach einem Eckball, der in der 33. Minute aus dem Strafraum heraussegelte und von ihm von dort aus im Tor untergebracht wurde, gleich doppelt jubeln.

 

Mit der Zeit besaß die Partie dann mehr Schwung. Durch individuelle Fehler und einem teils dürftigen Einsatzwillen wurde den Gästen jedoch zu viel Raum gelassen. Einige Male hatten die Altenburger Glück, dass sich im Angriffsbemühen von Silbitz/Crossen doch noch der Klassenunterschied bemerkbar machte. Dennoch erzielte Jörg Krawczyk in der 35. Minute per Kopf den Anschlusstreffer.

 

Die Probleme blieben auch in der zweiten Halbzeit dieselben. So schaffte es Silbitz/Crossen, nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff per Elmeter den Ausgleichstreffer zu erzielen. Besonders die scheinbar fehlende Möglichkeit, Überzahlsituationen sowohl in der Offensive als auch in der Defensive auszunutzen, machte Altenburgs Trainer Jens Wuttke sichtlich zu schaffen. Nach einem halbhohen Ball in der 67. Minute, bei dem der Gäste-Torwart auf Abseits spekulierte und beharrte, konnte Lehman an ihm vorbei zur erneuten Führung einnetzen. Nach einem Foul an Christian Schmidt durfte auch die SG Motor/Lok dank Kai Müller noch einen Treffer per Strafstoß feiern. Doch auch diesmal waren die Gäste wenig später zur Stelle und schafften durch Robert Friedrich erneut den nicht unverdienten Anschlusstreffer.

 

Auch schwächere Spiele wie dieses gehören zur Vorbereitung, die nächste Woche ihr Wende findet. Ihre Funktion ist klar: das Team wachhalten in punkto eigene Fehler und Potenzial. Am 21. Februar trifft Motor/Lok dann zum letzten Test auf den Kreisligisten TSV Windischleuba (14 Uhr).

 

SG Motor/Lok: Schulz, Seidel, Müller, Kröber, Gentsch, Lehmann, Weiße, Peters, Schöffmann, Schmidt, Peters (46. Dabelstein).

Philip Ihlenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr