Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Motor lässt auswärts nichts anbrennen - Altenburger Fußballer festigen zweiten Tabellenplatz
Region Altenburg Motor lässt auswärts nichts anbrennen - Altenburger Fußballer festigen zweiten Tabellenplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 21.11.2011

Marco Dennhardt besorgte in der starken Anfangsphase beide Treffer für die Gäste, die sich nach dem Wechsel unter stärkerem Druck sahen. Mit dem positiven Schwung des Jena-Spiels trat Motor auch in Weimar an.

Sofort übernahm man das Zepter, ließ die Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen. Das Spiel lief flüssig, häufig klug über die Flügel vorgetragen. So konnte Dennhardt schon in der elften Minute die Führung für die Skatstädter erzielen. Nach einem Anspiel von David Weiße setzte er 18 Meter vor dem Tor zu einer Körperdrehung an und zog flach und scharf ab. Wenig später zappelte der Ball rechts unten im Netz.

Mit dieser Führung im Rücken erspielte sich Motor klare Feldvorteile und infolge dessen kam das 0:2 nach 25 Minuten nicht überraschend. Erneut war der agile Dennhardt der Torschütze. Diesmal nahm er den Ball mit, drang in den Strafraum ein und tunnelte aus acht Metern den Weimarer Schlussmann.

Nach dem Spielverlauf war die Partie damit eigentlich schon gelaufen. Das dachten wohl auch einige Altenburger Spieler, und prompt wurden die Gastgeber stärker. Zunächst blieben sie aber ohne nennenswerte Torgelegenheit. Das sollte sich nach dem Wechsel ändern. Im zweiten Durchgang erkämpften und erspielten sich die Gastgeber ein klares Chancenplus. Motor ließ sich von der nun härteren Gangart der Heimelf beeindrucken, vor allem Marco Dennhardt musste des Öfteren einstecken. Doch Motor konnte sich letztlich erneut auf Jens Kolditz verlassen, der als Fels in der Brandung einfach nicht zu überwinden war.

Nach einer Stunde veranstalteten die Gastgeber ein wahres Eckball-Feuerwerk, und nach einem dieser Eckbälle lag der Ball auch im Motor-Kasten. Doch blieb diesem Treffer wegen Abseitsstellung die Anerkennung verwehrt. Nachdem Kolditz eine Viertelstunde vor Schluss mit großem Reflex einen Ball aus Nahdistanz um den Pfosten lenkte, war Motors erneuter Auswärtssieg eigentlich unter Dach und Fach. Aber als der Weimarer Oschmann von Schiedsrichter Konrad Götze wegen überharter Spielweise fünf Minuten vor dem Ende mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen geschickt wurde, war die Partie endgültig gelaufen.

Motor hat nun alle Trümpfe in der Hand, als Tabellenzweiter in die Winterpause zu gehen. Dazu müsste an diesem Sonnabend zu Hause gegen Rudolstadt natürlich ein Sieg her. Dies sollte unter Ausnutzung der eigenen Möglichkeiten ohne weiteres zu machen sein.

Thomas Lahr

Motor spielte mit: Kolditz, Kröber, Wuttke, Müller, Böhme, Rolle, Seidel, Reichel, Weiße (80. Wegner), Dennhardt (91. Brieger), Eichelkraut (79. Daniel).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Farbe Rot war am Sonnabend auf dem Altenburger Markt dominant. Manchem nicht eingeweihten oder trotz der vielerorts aushängenden Plakate uninformierten Passanten könnte angesichts der aufgefahrenen Feuerwehrfahrzeuge bange geworden sein, und ein großes Unglück vermuten lassen.

21.11.2011

Für eine weitere Folge der CDU-Veranstaltungsreihe "Zukunftsdialog Thüringen 2020" war am Freitagabend Altenburg Gastgeber. Über die wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit von Thüringen und Sachsen diskutierten in der Destille Thüringens Regierungschefin Christine Lieberknecht und die sächsische Sozialministerin Christine Clauß (beide CDU) mit den Präsidenten der Industrie- und Handelskammern Ostthüringen und Leipzig, Albrecht Pitschel und Wolfgang Topf.

21.11.2011

Altenburger BC 40:106 (6:18, 19:50, 25:64). Die Altenburger haben mit einem Kantersieg die 100-Punkte-Marke geknackt und bleiben in der Bezirksliga ungeschlagener Tabellenführer.

21.11.2011
Anzeige