Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Motor sieht Saisonvorbereitung mit Sorgen entgegen
Region Altenburg Motor sieht Saisonvorbereitung mit Sorgen entgegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 08.07.2013

Zum anderen hinterlassen die Abgänge Patrick Reichel und Toni Leutert Lücken, die bislang noch nicht kompensiert werden konnten. So besteht das Team im Moment aus 15 Akteuren der Vorsaison. Der eine oder andere wird aber noch mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht.

Mit großer Wahrscheinlichkeit werde Wuttke zum Auftakt am Donnerstagabend nicht da sein, sagte Motors Fußball-Chef Thomas Lahr gestern. "Sie haben aber das erste Spiel gegen Oman 0:5 verloren, weshalb ich Hoffnung habe, dass er am Wochenende wieder da ist." Diese Hoffnung wird von der zweiten Niederlage gegen die Elfenbeinküste (0:2) weiter genährt. Denn somit ist das gestrige dritte und letzte Gruppenspiel zwischen Deutschland und den USA bedeutungslos (lief bei Redaktionsschluss noch), weil die Amerikaner durch zwei Pleiten ebenfalls ausgeschieden sind.

Immerhin fällt dank der neuen Spielgemeinschaft mit Lok Altenburg der Vorbereitungsstart nicht ins Wasser. Denn für den 3. Brauerei-Pokal in Rositz, an dem die SG Motor am Freitag teilnimmt, stellen A-Jugend-Coach René Seidel und der zurückgekehrte Mirko Hofmann, der nun das Reserve-Team betreut, ein Team zusammen. "Dieses wird nicht völlig identisch mit der ersten Mannschaft sein, dafür ist es noch zu früh in der Vorbereitung", erklärte Lahr, der den Abgang von Reichel und Leutert nach Rositz als schmerzlich bezeichnete. Besondere Brisanz liege in der Personalie Patrick Reichel, da es sich um den Sohn des Vereinschefs handle. "Da ich bislang mit Matthias Reichel nicht gesprochen habe, möchte ich mich dazu noch nicht äußern." Unverständlich sei für ihn der Wechsel von Leutert, mit dem er bei der letzten Zusammenkunft schon über taktische Dinge gesprochen habe.

"Diese Situation ist auch für die Mitspieler schwierig, weil wir noch keine Zugänge präsentieren konnten", so Lahr weiter. Er stehe zwar mit einer Reihe Kandidaten in Kontakt, endgültige Zusagen gebe es jedoch nicht. "Ich kann niemanden zwingen und setze niemanden unter Druck." Für Motor heiße das, im Juli noch stark an der Mannschaft zu arbeiten. "Und das ist nicht so positiv."

Außer Reichel und Leutert sind dem Fußball-Chef bisher keine weiteren Abgänge bekannt. Allerdings gibt es Gerüchte, dass etwa Stürmer Larry Gentsch mit Ehrenhain verhandelt. "Von einer Abmeldung weiß ich nichts", so Lahr, der bereits jetzt das Saisonziel nach unten korrigierte. "Die Ansprüche haben sich verschoben, wir können nicht den direkten Aufstieg angehen, sondern brauchen eine Phase der Konsolidierung."

Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der ohnehin riesige Investitionsstau an den Schulen wird weiter wachsen. Das Land hat überraschend seine Zuschüsse für den Werterhalt an den Bildungseinrichtungen gekürzt.

08.07.2013

Fußball-Kreisoberligist SV Rositz rüstet sich für höhere Aufgaben. Wie der Verein gestern bestätigte, gehören in der neuen Saison Patrick Reichel, Toni Leutert und Patrick Daniel zum Team von Trainer Reinhard Weiße.

05.07.2013

Der Stützpunkt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Altenburg geht in die Sommerpause. Die letzte Zusammenkunft der talentiertesten Nachwuchsfußballer des Altenburger Landes wurde in der Skatbank-Arena mit einem Turnier abgeschlossen, bei dem sich viele Eltern und Angehörige der jungen Fußballer überzeugten.

05.07.2013
Anzeige