Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Müll im Meuselwitzer Mühlteich sorgt für Unmut – Stadt könnte Unrat entsorgen

Gewässer Müll im Meuselwitzer Mühlteich sorgt für Unmut – Stadt könnte Unrat entsorgen

Der abgelassene Mühlteich sorgt in Meuselwitz für Gesprächsstoff. So wollte Stadtrat Eberhard Hanisch (UWW/SPD) zur jüngsten Ratssitzung wissen, wann der Teich wieder mit Wasser gefüllt wird. Außerdem wies er auf die Schäden an der Treppe im Uferbereich hin, die die Baufirma, die für Stadtwerke Schnaudertal arbeitet, verursacht haben soll.

Derzeit steht nur das Regenwasser der letzten Tage im Meuselwitzer Mühlteich.

Quelle: Mario Jahn

Meuselwitz. Der abgelassene Mühlteich sorgt in Meuselwitz für Gesprächsstoff. So wollte Stadtrat Eberhard Hanisch (UWW/SPD) zur jüngsten Ratssitzung wissen, wann der Teich wieder mit Wasser gefüllt wird. Außerdem wies er auf die Schäden an der Treppe im Uferbereich hin, die die Baufirma, die für Stadtwerke Schnaudertal arbeitet, verursacht haben soll. Und darüber hinaus bewegte ihn die Frage, ob der Müll aus dem trockenliegenden Teich entfernt wird.

Weil die Stadtwerke in der Nähe des Teiches neue Leitungen verlegen lassen, sei das Ablassen des Teiches technologisch notwendig gewesen. Das sei im Juni erfolgt und war mit der Stadt und dem Angelverein Meuselwitz, der Pächter des Gewässers ist, abgesprochen. Das erklärte Betriebsleiter Thomas Reimann auf OVZ-Nachfrage. Die Baumaßnahme mache sich erforderlich, um die Einleitstelle Erich-Weinert-Siedlung zu beseitigen. Damit erfülle man die EU-Wasserrahmenrichtlinie. „Das durch die Bauarbeiten beanspruchte Umfeld ist nach Abschluss der Arbeiten wieder in den Ausgangszustand zu versetzen. Deshalb erneuert die Baufirma im Poetenweg die Borde und die in Mitleidenschaft gezogene Böschung“, so der Betriebsleiter.

Was die Schäden an der Treppe betrifft, verweist er darauf, dass ein Sachverständiger vor Beginn der Baumaßnahme eine Beweissicherung vorgenommen habe. Dadurch könnten Schäden, die die Baufirma womöglich verursacht habe, nachgewiesen werden. Auf einem der OVZ vorliegenden Foto ist ersichtlich, dass die Treppe im Uferbereich des Teiches bereits vor den Bauarbeiten nicht mehr in Ordnung war.

Die Stadt Meuselwitz sei mit dem Pächter des Teiches im Gespräch, wie dieser Bereich in Ordnung zu bringen ist, so Bürgermeister Udo Pick (BfM) auf Nachfrage. Seiner Meinung nach müsse in der Zeit, in der der Teich trocken liegt, der Müll vom Grund entfernt werden. Diese Aufgabe obliegt nach OVZ-Recherchen allerdings der Kommune. Ist doch der Angelverein laut Pachtvertrag lediglich für den Uferbereich zuständig.

„Doch weder der Verein noch die Stadt hat in irgendeiner Weise die Zeit genutzt, eine Wartung oder Reinigung des Teiches vorzunehmen. Das verwundert schon“, meint Reimann. Denn eine Autobatterie, ein Rollator oder Krücken hätten nun wahrlich nichts auf dem Grund des Mühlteiches zu suchen. Der Teich sei so trocken gewesen, dass die Stadt sogar hätte Technik aus dem Bauhof zum Einsatz bringen können.

Im Augenblick konnte schon eine Teilfüllung des Teiches erfolgen, darauf sei bei der Bauberatung am 26. Juli hingewiesen worden. Dies ist allerdings bisher noch nicht erfolgt, da es noch keine Klärung hinsichtlich der Müllberäumung gibt. Außerdem müsse laut Pick vor der Befüllung erst die Treppe instandgesetzt sein. Im Augenblick steht lediglich das Regenwasser der vergangenen Tage im Teich.

„Eine komplette Füllung des Gewässers ist aufgrund des Baufortschrittes derzeit aber noch nicht möglich. Der neuverlegte Kanal ist noch nicht im Betrieb“, erklärt der Betriebsleiter.

Von Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr