Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Oschatz Hähnchen-Diebe in Altenburg

Nach Oschatz Hähnchen-Diebe in Altenburg

Rund 80 Kilometer trennen die Städte Oschatz und Altenburg. Dennoch haben die beiden Kommunen in Sachsen und Thüringen eine Gemeinsamkeit: Hier wie dort treiben Hähnchendiebe ihr Unwesen.

Voriger Artikel
Basketballer ohne Leidenschaft
Nächster Artikel
Keine Zeit für Freizeit

Wie im vergangenen Jahr in Oschatz sind derzeit Hähnchen-Grill-Wagen in Altenburg Ziel dreister Einbrecher. Leidtragener ist da wie hier Roland Geiser.

Quelle: dpa

Oschatz/Altenburg. Leidtragender ist in beiden Fällen der Ingolstädter Grill-Betreiber Roland Geiser.

 

Im Mai und Juni des vergangenen Jahres waren zwei 20-Jährige auf Diebestour in Oschatz und Mügeln. Sie hatten es dabei auf Geld für die Finanzierung ihres Crystal-Konsums, Alkohol, Zigaretten und Lebensmittel abgesehen. Grill-Betreiber Roland Geiser, dessen Imbisswagen an der Nossener Straße mehrmals von den beiden Tätern heimgesucht worden war, setzte eine Belohnung von 500 Euro für deren Ergreifung aus - und hatte Erfolg. Die Hähnchendiebe wurden geschnappt und im Oktober vom Amtsgericht Leipzig zu Freiheitsstrafen verurteilt (wir berichteten). Einer der Täter sitzt noch hinter Gittern, der andere kam mit einer Bewährungsstrafe davon.

 

Roland Geiser betreibt bundesweit über 50 Grill-Wagen und 20 stationäre Imbisse. Seine zwei Wagen im thüringischen Altenburg sind seit Sommer des vergangenen Jahres 20-mal von Einbrechern heimgesucht worden. "Das ist das Extremste, was ich in 20 Jahren erlebt habe", ärgert sich der Unternehmer.

 

Geiser hofft nun, dass der Altenburger Diebstahlserie nach dem Vorbild von Oschatz ein Ende bereitet werden kann: Und zwar durch stärkere personelle Präsenz, den Einsatz von Überwachungstechnik und das Aussetzen einer Prämie von 500 Euro.

 

Bisher konnten die Täter in der thüringischen Kleinstadt noch nicht dingfest gemacht werden. "Die Behörden sind sehr bemüht. Besonders die Polizei versucht, mit allen Mitteln und Kräften zu helfen", sagt der Imbiss-Inhaber, der als Ex-Polizist weiß, wovon er spricht. "Leider ist es in Altenburg aber nicht so einfach, Personal und die nötigen technischen Mittel lockerzumachen, wie es wünschenswert wäre." Seine Altenburger Grill-Wagen will er dennoch nicht schließen. Geiser hat noch Hoffnung, dass die Täter geschnappt werden. In Oschatz hat es schließlich auch geklappt.

 

Frank Hörügel/Thomas Haegeler

Frank Hörügel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg

Am 7. Mai können Sie auf dem Markt die neuesten Fahrzeuginnovationen erleben. Mehr dazu in der Beilage.   mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr