Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nächtliches „Gebimmel“ der Altenburger Bartholomäikirche soll bald ein Ende haben

Blitzeinschlag Nächtliches „Gebimmel“ der Altenburger Bartholomäikirche soll bald ein Ende haben

Auch nachts tut sich was in Altenburg – und nicht immer stößt das auf Gegenliebe. So derzeit beim Geläut der Altenburger Bartholomäikirche: Die Glocken schlagen öfter an als sonst – und das nervt die Anwohner.

Macht nachts derzeit mitunter, was sie will: die Glocke der Altenburger Bartholomäikirche.
 

Quelle: Mario Jahn

Altenburg.  Zur einer Kirche gehört eine Kirchturmuhr mitsamt entsprechendem Geläut mindestens zu jeder vollen Stunde. Altenburg hat mit Bartholomäikirche, Brüderkirche und Agneskirche gleich drei solcher Gotteshäuser, von denen regelmäßig zu hören ist, welche Stunde es genau geschlagen hat.

Das kann vor allem zu nachtschlafender Stunde auch nerven. Speziell Anwohner der Bartholomäikirche sind derzeit mehr und mehr über die nächtlichen und weithin zu hörenden Schläge der Turmuhr verärgert. Reinhard Kwaschik, dem für die Stadtkirchen zuständigem Pfarrer, ist dieses Problem durchaus bekannt. „Zwar gehört zu einer funktionierenden Kirche auch ein funktionierendes Geläut, aber wir kommen den Anwohnern da durchaus entgegen“,versichert der 64-Jährige. So würden beispielsweise bei der Brüderkirchuhr zumindest die viertelstündlichen Schläge nächtens ab 22 Uhr abgeschaltet. Und eigentlich sollte auch die Bartholomäikirche zur Schlafenszeit ganz stumm bleiben. Aber heutzutage seien sämtliche Uhren elektronisch gesteuert. „Und diese Elektronik ist vor einiger Zeit durch einen Blitzschlag beschädigt worden. Deren Geläut lässt sich deshalb derzeit entweder nur ganz, nicht aber nur temporär in der Nacht abschalten. Aber in ein paar Wochen soll im Falle der lauten „Bart“ Linderung eintreten. „Ein Uhrmachermeister hat das Problem mittlerweile untersucht und die Ursache in einer beschädigten Steuerungsplatine gefunden. Wir bekommen in circa drei bis vier Wochen eine neue Platine gesponsert, die dann ein nächtliches Abschalten wieder möglich macht“, versichert Kwaschik.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr