Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Haltestellen in Meuselwitz, Zaun am Sportplatz kommt nicht

Fördermittel Neue Haltestellen in Meuselwitz, Zaun am Sportplatz kommt nicht

Der Stadt Meuselwitz ist es aufgrund ihrer finanziellen Lage derzeit nicht möglich, Baumaßnahmen ohne Fördermittel in Angriff zu nehmen. Deshalb können in diesem Jahr nur die Bushaltestellen, für die es Landeszuschüsse gibt, barrierefrei umgebaut werden. Die Vorhaben an den Sportstätten müssen verschoben werden.

Der neue Zaun für den Sportplatz am Penkwitzer Weg kann in diesem Jahr nicht gebaut werden. Dafür gibt es aktuell keine Fördergelder.

Quelle: Mario Jahn

Meuselwitz. Vier Bushaltestellen in der Zeitzer Straße plant die Stadt Meuselwitz in diesem Jahr barrierefrei umzubauen. Dafür hatte die Kommune einen Antrag auf Fördergelder gestellt. Wie Bürgermeister Udo Pick (BfM) mitteilte, sei dieses Vorhaben ins Landesprogramm des Freistaates Thüringen zur Förderung von Investitionen im öffentlichen Personennahverkehr für 2016 aufgenommen worden. Eine konkrete Zusage für eine Förderung liegt laut Bauamtsleiterin Ilona Krüger jedoch noch nicht vor.

Die Bussteige auf dem Busbahnhof der Schnauderstadt waren bereits vor zwei Jahren erneuert und abgesenkt worden. Auch damals hatte die Kommune schon auf Fördergelder des Landes zurückgreifen können.

Für dieses neuerliche Haltestellen-Projekt liegt die Förderung bei maximal 80 Prozent. Die Gesamtkosten für die erforderlichen Tiefbauarbeiten bei Umbau der Hallenstelle belaufen sich auf rund 48 000 Euro. Da nicht alle Kosten förderfähig seien, rechne man mit einem Zuschuss von rund 36 500 Euro, hieß es auf Nachfrage im Rathaus.

Bei der Sportstättenförderung geht Meuselwitz in diesem Jahr zunächst leer aus, darüber habe das Landratsamt Altenburger Land die Kommune informiert, sagte Pick. Beantragt hatte die Stadt Meuselwitz Fördermittel für drei Vorhaben. So wollte die Stadt an der Sportanlage Penkwitzer Weg den Zaun für 23 000 Euro erneuern. Am Unteren Sportplatz in Wintersdorf waren ebenfalls eine neue Einfriedung für 27 000 Euro sowie neue Fenster für die Umkleideräume mit einem Kostenumfang von 5500 Euro vorgesehen.

Laut Bauamtsleiterin hätte die Förderung für die Sportstätten bei 40 Prozent gelegen. Mit der Ablehnung der Pläne sei dies aber nicht hinfällig. Da die Richtlinie zur Sportstättenförderung bis 30. September 2018 Gültigkeit habe, werde die Stadt Meuselwitz für kommendes Jahr einen neuen Antrag stellen, so Krüger.

Da die Schnauderstadt derzeit noch ein Haushaltsloch von 3,2 Millionen Euro hat, könnte es beim Umbau der Bushaltestellen problematisch mit dem Eigenanteil werden.

Von Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr