Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Magnet: Rote Spitzen

Neuer Magnet: Rote Spitzen

Am Freitagabend förmlich überrannt, am Sonnabend mit überraschend sehr verhaltenem Interesse und am Sonntag ein reges Kommen und Gehen - auf diesen Nenner lässt sich das Wochenende zur Eröffnung der Roten Spitzen bringen.

Altenburg.

Insgesamt nutzen Veranstalterangaben zufolge rund 2000 Altenburger und Gäste aus nah und fern die Möglichkeit, das Wahrzeichen der Skatstadt 41 Jahre nach seiner Schließung wieder zu besuchen. Ab morgen sind reguläre Besichtigungen mit Führung möglich.

 

Dicht an dicht stehen die Menschen am Freitagabend vor den Roten Spitzen, um diesen historischen Moment nicht zu verpassen. Laut wird das symbolische Banddurchschneiden beklatscht und bejubelt. Dann gibt es kein Halten mehr. Alle wollen sie einen ersten Blick ins Innere des von Kaiser Barbarossa 1172 geweihten Klosters erhaschen. Die Massen schieben sich förmlich durch die manchmal sehr engen Gänge. Und da passiert's: Zweimal wird im Gedränge von Besuchern der Hauptschalter umgelegt, sodass ausgerechnet das Highlight der Ausstellung, das elektronische Puzzle, den Geist aufgibt. Claus Jäger jun. von Expert-Jäger wird um Hilfe ersucht. Er schafft's. Nach rund 45 Minuten läuft alles wieder.

 

"Das sind halt die kleinen Anfangs-Wehwehchen", sagt Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) und lässt sich die gute Laune nicht verderben. Denn: "Die Leute sind total begeistert, wollen wiederkommen. Es gab nicht ein einziges kritisches Wort", freut sich das Stadtoberhaupt, der die Wiedereröffnung der Roten Spitzen maßgeblich befördert hat. Bis in den späten Abend hinein sitzen die Leute noch bei einem Gläschen - Barbarossa-Wein oder Barbarossa-Likör natürlich. Auf die Roster gibt es selbstverständlich Barbarossa-Senf.

 

Denn mehrere Unternehmen der Region haben sich passend für die Wiedereröffnung der Roten Spitzen lukullische Spezialitäten einfallen lassen, die man nicht nur kosten, sondern auch mitnehmen kann. Das Schloss- und Spielkartenmuseum ist dafür eigens mit einem Stand vor Ort. Zudem bieten die Mitarbeiterinnen jede Menge Literatur über Barbarossa und Altenburg sowie diverse Skatkarten feil.

 

Allerdings haben sich nicht nur sie, sondern auch alle anderen rührigen Akteure am Sonnabend ein paar mehr Interessenten gewünscht. Besonders auf dem Schulhof der Martin-Luther-Schule, wo viele Angebote vor allem auf die kleinen Besucher warten, herrscht den gesamten Tag über kaum Betrieb. Dabei kann man sich an alten Spielen wie Ringe-Werfen und Eierlaufen, aber auch beim Basteln von mittelalterlichen Laternen und dem Bauen mit Lego-Bausteinen ausprobieren. Die Musiker von Tonkrug aus Leipzig spielen fast für sich allein, und der Umsatz von "Köstlichkeiten aus Barbarossas Fischteichen" oder Eis lässt sehr zu wünschen übrig.

 

Doch die, die kommen, sind überaus zufrieden. Ob Einlasskontrolleure oder die Kaffee-und-Kuchen-Verkäufer vom Pro-Altenburg-Stand - alle hören nur Lob. "Das ist auf jeden Fall ein Gewinn für Altenburg", sagt beispielsweise Frank Bürger. Der ehemalige Skatstädter ist zufällig zu Besuch und lässt sich die Eröffnung der Roten Spitzen nicht entgehen. "Das ist etwas, was es bisher nicht gab."

 

Am Sonntag dann zieht der Besucherstrom wieder etwas an, herrscht den gesamten Tag über ein Kommen und Gehen. Schlangestehen muss trotzdem niemand. © Kommentar

 

@www.barbarossa-altenburg.de

Ellen Paul

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr