Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Neugierde auf Zeitung wecken
Region Altenburg Neugierde auf Zeitung wecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 20.11.2014
Simone Schulze und Volkmar Vogel werden im Beisein von Steffi Kersten und OVZ-Regionalverlagsleiter Olaf Döring (v.l.) OVZ-Abo-Paten. Quelle: Mario Jahn

Schade, finden Vogel und Schulze einhellig. Den Mädchen und Jungen entgehen so nicht nur sehr viele Informationen, sondern sie verpassen auch ein großes Vergnügen.

"Ich schätze es persönlich sehr, zum Frühstück in der Zeitung zu lesen", sagte Volkmar Vogel gestern in der Regelschule Am Eichberg in Schmölln. Dort fand die offizielle Übergabe von zwei Abopatenschaften statt. Die frischgebackene Landtagsabgeordnete Simone Schulze sorgt dafür, dass jetzt für ein Jahr die Osterländer Volkszeitung an der Eichbergschule gelesen werden kann. "Ich habe mich ganz bewusst für die OVZ entschieden, weil ich das Spektrum der Informationen für die Schüler erhöhen möchte", so Schulze. Sie selbst lese schon lange zwei Tageszeitungen und möchte den Meinungspluralismus nicht missen. "Durch die OVZ können die Schüler nun auch erfahren, was in Meuselwitz und Lucka passiert, so bekommen sie ein vollständiges Bild des Landkreises."

Nach ihrem Wahlerfolg war es für sie sofort klar, dass sie eine Abo-Patenschaft übernehmen möchte. Und weil sie wusste, dass es diese mit der OVZ an der Eichbergschule noch nicht gibt, gleichzeitig die Bildungsstätte in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiert (OVZ berichtete), stand für sie genauso schnell fest, sich hier zu engagieren.

Für Schulleiterin Steffi Kersten ein Grund zur Freude. "Mit dem Budget, was uns als Schule zur Verfügung steht, können wir das nie finanzieren." Dabei würden die Zeitungen nicht nur als Angebot für die Schüler in der kleinen Leseecke ausliegen, sondern regelmäßig im Unterricht eingesetzt. Dazu zähle der Sozialkunde- und Ethikunterricht genauso wie Deutschstunden, so die Schulleiterin.

Gewissermaßen zu den alten Hasen unter den OVZ-Abopaten zählt der Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel. Seit etlichen Jahren finanziert er für Bildungsstätten ein OVZ-Abo. "Die Pressefreiheit ist eines der wertvollsten Werte", erklärte Vogel. Dafür brauche es aber auch genügend Menschen, die die Zeitung lesen. Mit seiner Abopatenschaft möchte er Neugier und Lust auf Zeitung sowie Politik bei den Jugendlichen wecken. Bis jetzt war er damit am Altenburger Friedrichgymnasium erfolgreich. "Aber ich wollte unbedingt einmal wechseln, am liebsten zu einer Förderschule, weil ich glaube, dort können die Mädchen und Jungen eine Unterstützung noch dringender gebrauchen", meinte Vogel und freute sich darüber, dass er nun für ein Jahr Abopate am Förderzentrum Erich Kästner in Altenburg ist.

Reuter, Jörg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die geplante Putenmast-Anlage zwischen Kosma und Göhren wäre wegen ungelöster Probleme zurzeit nicht genehmigungsfähig. Das ist das Ergebnis eines gestrigen Erörterungstermins, an dem Vertreter des Betriebes, etliche beteiligte Behörden und Bürger teilnahmen.

20.11.2014

Um dem Finanzamt nicht mehr Geld abzugeben als nötig, lohnt es sich, in den kommenden Wochen in Sachen Steuern aktiv zu werden. Auch manche Ausgabe kann sich bei geschickter Aufteilung bis Ende des Jahres noch auszahlen.

20.11.2014

Überraschend klar ist die Entscheidung des Geraer Verwaltungsgerichts in Sachen Nobitzer Aldi-Marktumbau ausgefallen - zumindest wenn das gut zwei Monate dauernde Hin und Her in den Paragrafen-, Formulierungs- und Auslegungsstreitigkeiten der jeweils engagierten Fachanwalts-Kanzleien zum Ausgangspunkt der Betrachtung gewählt wird.

19.11.2014
Anzeige