Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Nichts zuschulden kommen lassen" - Bisherige Darstellung der Kita-Vorfälle erstmals in Zweifel gezogen

"Nichts zuschulden kommen lassen" - Bisherige Darstellung der Kita-Vorfälle erstmals in Zweifel gezogen

Die Darstellung der Vorkommnisse im Kindergarten "Spatzennest" sind jetzt erstmals in Zweifel gezogen worden. Während sich die drei entlassenen Erzieherinnen bislang nicht öffentlich äußerten, meldete sich Heike Schwabe, nach eigenen Aussagen eine enge Freundin einer der drei Beschuldigten, bei der OVZ.

Nach ihrer Meinung hätten sich die Frauen nichts zuschulden kommen lassen.

Diese selbst stünden für Fragen allerdings nicht zur Verfügung, weil sie wegen der Beschuldigungen äußerst mitgenommen und am Boden zerstört seien und deswegen dringend Hilfe bräuchten. Außerdem hätten alle drei bereits anwaltliche Hilfe in Anspruch genommen und den Rat erhalten, sich nicht öffentlich zu äußern.

Heike Schwabe behauptet, dass die Beschuldigungen, wonach mindestens drei Kinder gefesselt worden seien, haltlos seien. Ein einziges Kind sei vor dem Mittagsschlaf in eine Windel gewickelt worden. Der Vater habe von dieser selten angewendeten Praxis Kenntnis gehabt und gemeint, dass dies zu Hause mitunter auch so gehandhabt werde, erklärt Heike Schwabe. Sobald das Kind eingeschlafen sei, wäre es wieder ausgewickelt worden. Auch die Vorwürfe, Kinder wären zum Essen und Trinken gezwungen worden, seien falsch.

Heike Schwabe erhebt nun ihrerseits Vorwürfe gegen den Geschäftsführer der Volkssolidarität, Volker Kibisch. Die drei Erzieherinnen hätten ihn am Tag der Entlassung angesichts der Behauptungen gebeten, sich die schlafenden Kinder sofort ansehen. Doch das habe er ignoriert. Wäre er der Bitte der Frauen nachgekommen, hätte sich alles sofort aufklären lassen. Außerdem sei es nicht hinnehmbar, dass die Erzieherinnen vom Geschäftsführer keine Gelegenheit erhalten hätten, sich zu äußern und die Vorwürfe zu entkräften, sagt die Freundin. "Eine fundierte und sachgerechte Aufklärung solch schwerer Vorwürfe sieht anders aus".

Heike Schwabe beklagt ebenso eine einseitige Untersuchung von Mitarbeitern des Thüringer Kultusministeriums, die sich im Moment offenbar nur auf die Kita beziehen würden. Auch von dieser Seite habe bisher niemand mit den Erzieherinnen gesprochen, um sich deren Version anzuhören.

Darüber hinaus wisse Heike Schwabe von Eltern der Krabbelgruppe, die von der Geschäftsführung der Volkssolidarität verlangen, die Erzieherinnen wieder einzustellen. Andernfalls würden sie sogar in Erwägung ziehen, die Kita zu wechseln. "Diese Eltern stehen hinter den Frauen." Jens Rosenkranz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr