Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Niederhainer bekommen Fleischerladen

Filiale im Rittergut Niederhainer bekommen Fleischerladen

Frische Fleisch- und Wurstwaren gibt es derzeit in Langenleuba-Niederhain nur an einem Verkaufswagen. Doch nun kommt Abhilfe. Wie Bürgermeister Carsten Helbig (SPD) kürzlich im Gemeinderat informierte, wird die Filiale der Firma Sogut Fleisch- und Wurstwaren Leipziger Land in einen Raum im Rittergut einziehen.

Frische Fleisch- und Wurstwaren werden bald in einer Sogut-Filiale im Rittergut Langenleuba-Niederhain angeboten.

Quelle: dpa

Langenleuba-Niederhain. Frische Fleisch- und Wurstwaren gibt es derzeit in Langenleuba-Niederhain nur an einem Verkaufswagen. Gerade jetzt im Sommer eine suboptimale Lösung, da das Herunterkühlen der verderblichen Lebensmittel darin schwierig oder zumindest energieaufwendig ist. Doch nun kommt Abhilfe. Wie Bürgermeister Carsten Helbig (SPD) kürzlich im Gemeinderat informierte, wird die Filiale der Firma Sogut Fleisch- und Wurstwaren Leipziger Land in einen Raum im Rittergut einziehen. „Das ist im Werden. Wir sind gerade dabei, die Räume umzubauen“, sagte Helbig. Die Genehmigungen – etwa in der Verwaltung und beim Denkmalschutz – lägen bereits vor.

Der Gemeindechef ist sehr froh, dass die Firma mit Sitz Markranstädt offensichtlich in Niederhain bleiben möchte. Seit die Konsumgenossenschaft Leipzig zu Beginn des Jahres ihre Filiale im Ort geschlossen hatte (die OVZ berichtete), ist es gerade für die ältere Bevölkerung wichtig, dennoch Einkaufsmöglichkeiten zu haben, die sie weiterhin zu Fuß erreichen kann. So schnell wie möglich werde das Vorhaben nun umgesetzt und abgeschlossen, kündigte Helbig an. Abhängig sei das von den Lieferfristen der benötigten Technik.

„Wir machen am Standort in Niederhain gute Geschäfte“, schätzt Sogut-Geschäftsführer Torsten Hille ein. Deshalb habe sich das Unternehmen entschieden, in der Gemeinde zu expandieren, um im Wieratal größere Präsens zu zeigen. Dazu kommen – abgesehen von den hygienischen Bedingungen –, dass in einem richtigen Laden mit einer ordentlichen Theke auch viel mehr Produkte angeboten werden könnten. Hille ergänzt: „Und wir werden auch dann die ganze Woche geöffnet haben und nicht nur zwei Tage wie jetzt.“

Von Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr