Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nobitzer Unternehmergespräch: Initiative für ein Wirtschafts-Netzwerk startet

Ansprechpartner Nobitzer Unternehmergespräch: Initiative für ein Wirtschafts-Netzwerk startet

Am Freitag Abend treffen sich Firmenchefs, Handwerker und Händler erstmals zum Nobitzer Unternehmer-Gespräch. Eingeladen dazu hat Bürgermeister Hendrik Läbe (SPD) im Namen der Kommune alle Gewerbetreibenden der Gemeinde. Ab 18 Uhr stehen drei Themen in der Mehrzweckhalle in Nobitz auf der Tagesordnung.

Unterwegs im Dienste der Kommune: Hendrik Läbe.

Quelle: Mario Jahn

Nobitz. Am Freitag Abend treffen sich Firmenchefs, Handwerker und Händler erstmals zum Nobitzer Unternehmer-Gespräch. Eingeladen dazu hat Bürgermeister Hendrik Läbe (SPD) im Namen der Kommune alle Gewerbetreibenden der Gemeinde. Ab 18 Uhr stehen drei Themen in der Mehrzweckhalle in Nobitz auf der Tagesordnung.

Zum einen wird der noch relativ neue Wirtschaftsförderer der Gemeinde, Hartmut Brühl, offiziell eingeführt und den Unternehmern sein Aufgabenbereich vorgestellt . „Er ist für die Geschäftsleute und Firmen der Ansprechpartner in der Verwaltung, aber obwohl Hartmut Brühl bereits seit August im Amt ist, kennen ihn noch nicht alle“, so Läbe.

Zum anderen stellt Klaus-Jürgen Kamprad das von seiner Agentur im Auftrag der Gemeinde entwickelte neue Branchenportal für die Webseite www.gewerbepark-nobitz.de vor. Fortan können sich dort alle Nobitzer Firmen kostenlos eintragen. Das Branchenportal soll Betreiber, Handwerker und Geschäfte untereinander vernetzten, ein Service für Kunden werden und darüber hinaus auswärtige Firmen auf Nobitz aufmerksam machen.

Letzteres sollen auch die Schilder erreichen, die in den kommenden Monaten entlang der Straßen aufgestellt werden, um so auf die Gewerbeflächen der Gemeinde aufmerksam zu machen. Für diese Imagekampagne fällt am Freitag der Startschuss. Dafür wird auch das neuentwickelte GPN-Logo genutzt. GPN steht für Gewerbepark Nobitz, mit diesem Markenzeichen wird künftig auf den Gewerbe- und Industriestandort Nobitz hingewiesen.

„Wer gern dabei sein möchte, hat heute noch die Möglichkeit, sich kurzfristig in der Verwaltung für die Veranstaltung anzumelden. Voraussetzung ist nur, dass die Gewerbetreibenden in der Gemeinde ansässig sind“, wirbt Läbe um eine rege Beteiligung.

„Wer gern dabei sein möchte, hat Donnerstag und Freitag noch die Möglichkeit, sich kurzfristig in der Verwaltung für die Veranstaltung anzumelden. Voraussetzung ist nur, dass die Gewerbetreibenden in der Gemeinde ansässig sind“, wirbt Läbe um eine rege Beteiligung.

Von Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr