Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Nobitzer Unternehmergespräch: Initiative für ein Wirtschafts-Netzwerk startet
Region Altenburg Nobitzer Unternehmergespräch: Initiative für ein Wirtschafts-Netzwerk startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 18.02.2016
Unterwegs im Dienste der Kommune: Hendrik Läbe. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Nobitz

Am Freitag Abend treffen sich Firmenchefs, Handwerker und Händler erstmals zum Nobitzer Unternehmer-Gespräch. Eingeladen dazu hat Bürgermeister Hendrik Läbe (SPD) im Namen der Kommune alle Gewerbetreibenden der Gemeinde. Ab 18 Uhr stehen drei Themen in der Mehrzweckhalle in Nobitz auf der Tagesordnung.

Zum einen wird der noch relativ neue Wirtschaftsförderer der Gemeinde, Hartmut Brühl, offiziell eingeführt und den Unternehmern sein Aufgabenbereich vorgestellt . „Er ist für die Geschäftsleute und Firmen der Ansprechpartner in der Verwaltung, aber obwohl Hartmut Brühl bereits seit August im Amt ist, kennen ihn noch nicht alle“, so Läbe.

Zum anderen stellt Klaus-Jürgen Kamprad das von seiner Agentur im Auftrag der Gemeinde entwickelte neue Branchenportal für die Webseite www.gewerbepark-nobitz.de vor. Fortan können sich dort alle Nobitzer Firmen kostenlos eintragen. Das Branchenportal soll Betreiber, Handwerker und Geschäfte untereinander vernetzten, ein Service für Kunden werden und darüber hinaus auswärtige Firmen auf Nobitz aufmerksam machen.

Letzteres sollen auch die Schilder erreichen, die in den kommenden Monaten entlang der Straßen aufgestellt werden, um so auf die Gewerbeflächen der Gemeinde aufmerksam zu machen. Für diese Imagekampagne fällt am Freitag der Startschuss. Dafür wird auch das neuentwickelte GPN-Logo genutzt. GPN steht für Gewerbepark Nobitz, mit diesem Markenzeichen wird künftig auf den Gewerbe- und Industriestandort Nobitz hingewiesen.

„Wer gern dabei sein möchte, hat heute noch die Möglichkeit, sich kurzfristig in der Verwaltung für die Veranstaltung anzumelden. Voraussetzung ist nur, dass die Gewerbetreibenden in der Gemeinde ansässig sind“, wirbt Läbe um eine rege Beteiligung.

„Wer gern dabei sein möchte, hat Donnerstag und Freitag noch die Möglichkeit, sich kurzfristig in der Verwaltung für die Veranstaltung anzumelden. Voraussetzung ist nur, dass die Gewerbetreibenden in der Gemeinde ansässig sind“, wirbt Läbe um eine rege Beteiligung.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Rückzug im vergangenen Jahr bietet die Krankenkasse Barmer GEK in Altenburg wieder Sprechstunden an. Aller zwei Wochen ist Kerstin Eisert mittwochs von 14 bis 17 Uhr in der Teichstraße 11 anzutreffen.

18.02.2016

Ein 29-jähriger ist aufgrund eines Sekundenschlafs in Altenburg von der Straße abgekommen und gegen Straßenlaternenmast geprallt. Laut Polizei entstand erheblicher Sachschaden.

18.02.2016

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag wurde ein Fußgänger in Altenburg verletzt ins Krankenhaus gebracht. Er war auf die Straße gelaufen, eine 18-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen.

18.02.2016
Anzeige