Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nobitzer Vermögenshaushalt soll sich 2018 fast verdoppeln

Doppeletat Nobitzer Vermögenshaushalt soll sich 2018 fast verdoppeln

Am kommenden Mittwoch müssen die Nobitzer Gemeinderäte zu einer Sonderschicht ran: In einer außerplanmäßigen Sitzung soll der Etat für die Jahre 2017 und 2018 beschlossen werden. Im Vorjahr musste die Gemeinde ganz ohne gültigen Haushalt auskommen.

Am kommenden Mittwoch soll in Nobitz der Haushalt beschlossen werden.

Quelle: dpa

Nobitz. Kommenden Mittwoch müssen die Nobitzer Gemeinderäte nochmals zusätzlich ran. Dann soll der Doppelhaushalt für die Jahre 2017 und 2018 für die größte Landgemeinde des Altenburger Landes verabschiedet werden.

„Die Anregung zu so einem Doppeletat kam aus der Verwaltung. Wir bekommen angesichts der zahlreich anstehenden Projekte damit mehr Planungssicherheit und zum anderen entlasten wir damit auch die neue Kämmerin sowie Bauamtsleiterin, die ab 1. Oktober ihren Dienst in der Verwaltung antreten sollen. Dann können sie sich einarbeiten und müssen nicht gleich die Vorbereitungen für den Haushalt 2018 starten“, begründete Bürgermeister Hendrik Läbe (SPD) auf der jüngsten Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch.

Dass man in Sachen Etat jetzt so auf das Tempo drückt, um ihn noch im Juli beschließen zu können, hat vor allem zwei Gründe: „Im Vorjahr hatten wir überhaupt keinen Haushalt und auch aktuell ist die Zeit schon weit fortgeschritten.“

Erstellt wird das Zahlenwerk von einem externen Fachmann, da die Kämmerei derzeit noch führungslos ist. „Wir liegen in den letzten Zügen und bekommen das bis Mittwoch hin“, gibt sich das Gemeindeoberhaupt optimistisch.

Einige Eckdaten wurden schon vorab bekannt: Für dieses Jahr plant Nobitz mit einem Verwaltungshaushalt von knapp 8,5 Millionen Euro, 2018 mit reichlich 9,1 Millionen Euro. Noch größer soll der Sprung im Vermögenshaushalt ausfallen, der 2017 knapp 2,4 Millionen Euro umfassen soll und im kommenden Jahr sogar fast 4,5 Millionen Euro. Beinahe so viel, wie Altenburg für 2018 im Vermögenshaushalt stehen hat. „Das ist auch der Tatsache geschuldet, dass in der Gemeinde noch zahlreiche Projekte zur Beseitigung von Hochwasserschäden abzuarbeiten sind, für die entsprechende Fördermittel fließen“, so Läbe.

Die anstehende Gebietsreform, im konkreten Nobitzer Fall der Beitritt des Wieratals, spielt in dem Etat indes keinerlei Rolle. „Weil sich Göpfersdorf weiterhin gegen ein freiwilliges Zusammengehen ausspricht, ist die nur bei Einstimmigkeit mögliche Gebietsreform zum 1. Januar 2018 nicht möglich. Die kommt jetzt wohl nicht vor dem 1. Januar 2019“, so Läbe.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr