Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Noch kein Durchbruch erzielt - Treffen zum Überflutungsschutz von Zschernichen / Landwirte und Verpächter fordern Planung

Noch kein Durchbruch erzielt - Treffen zum Überflutungsschutz von Zschernichen / Landwirte und Verpächter fordern Planung

Ab morgen ist alles besser. Diese Nachricht wünschen sich die Zschernichener Bürger mit Blick auf den Acker, von dem aus im Sommer eine Schlammlawine das Dorf überschwemmte (OVZ berichtete).

Langenleuba-Niederhain. Von Jörg Reuter

"Wir sind aber auf dem richtigen Weg. Endlich haben alle an einem Tisch gesessen und miteinander geredet", zog Birgit Seiler, Leiterin des Fachdienstes Natur- und Umweltschutz im Landratsamt, gestern Bilanz. Neben Vertretern des Landratsamtes waren unter anderem Arnfried Völlm, Leiter des Landwirtschaftsamtes Zeulenroda, sowie die Landeigentümer und Pächter der Einladung von Bürgermeister Jürgen Schneider (65, parteilos) gefolgt.

Seine Einschätzung des Treffens fällt nicht ganz so positiv aus. Gern hätte der Bürgermeister den Einwohnern nach den Schlagzeilen der vergangenen Monate schnell zu verwirklichende Sofortmaßnahmen verkündet. Doch darauf konnte sich in der Runde nicht geeinigt werden. Vielmehr stehen längerfristige und kostenintensive Maßnahmen an, die sich über Jahre hinziehen. "Unbefriedigend", meint Schneider.

Dem Vernehmen nach haben die Landwirte und die Verpächter der Flächen gemauert und auf den aufwendigen Planungen bestanden. Nach einer Stellungnahme gefragt, antworteten Wolfgang Bachmann, einer der Landeigentümer, und Landwirt Carsten Mehlhorn gegenüber der OVZ nur mit einem kurzen: "Kein Kommentar."

Für umsonst war das Treffen dennoch nicht. Vor allem die behördlichen Vertreter haben den Fahrplan für die nächste Zeit abgesteckt. "Wir werden die Landwirte beraten, wie über den Anbau und die Bewirtschaftung die Erosion verringert werden kann", sagt Völlm. Mit ganzjährigen Bodendecker-Pflanzen und Mulch-Drill könne dies erreicht werden. Jedoch räumt Völlm ein, dass das auch mit Kosten für die Bauern verbunden ist.

Derweil will die Gemeinde prüfen, ob den Wassermassen mit der Öffnung des alten Kanals, der zu DDR-Zeiten verrohrt wurde, Herr zu werden ist. "Das ist die einzige Chance, bedeutet aber Nachteile für die Anwohner, weil der Kanal durch deren Grundstücke geht", warnt Schneider vor.

Im Januar werden sich zudem die Gemeinde und das Landratsamt mit dem Naturschutzbund und dem Mauritianum Altenburg zusammensetzen, um die Einrichtung eines weiteren Projektes im Rahmen des Programms Entwicklung von Natur und Landschaft (ENL) zu erörtern. "Diese Projekte werden vom Land hoch gefördert", so Seiler. Jedoch müssten noch die Eigentümer zustimmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr