Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Northern Lite bringen die ausverkaufte Music Hall zum Beben
Region Altenburg Northern Lite bringen die ausverkaufte Music Hall zum Beben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 31.10.2018
Der Erfurter Dance-Act Northern Lite spielt vor ausverkauftem Haus in der Altenburger Music Hall. Quelle: Jörg Reuter
Altenburg

Von insgesamt 20 Konzerten der aktuellen Tour der Erfurter Northern Lite sind 10 ausverkauft. Darunter alle drei Gigs in Leipzig. Und nicht anders war es am Wochenende in Altenburg. Auch die altehrwürdige Music Hall war schon drei Wochen vor dem eigentlichen Termin komplett gebucht. Dementsprechend großartig war dann auch die Stimmung, als Andreas Kubat und Sebastian Bohn alias DJ Boon auf die Bühne traten.

Zurück zu den Wurzeln

Back to the roots ist sowohl der Titel der aktuellen Tour durch Deutschland als auch der des jüngsten Albums der Band. Zurück zu den Wurzeln bedeute im Fall von Northern Lite, dass das 1997 ins Leben gerufene Musik-Projekt über 20 Jahre später wieder als Duo unterwegs ist. Ringo Fire, der die Band mit seiner Gitarre unterstützte, fehlt bei der aktuellen Konzertreise. Bereits 2001 engagierten Kubat und Bohn erstmals einen Gitarristen, der den Sound des Dance-Elektro-Acts in eine rockigere Richtung veränderte. Natürlich ohne dabei die gewohnten Wege des poppigen Dance zu verlassen. So präsentierte sich die Gruppe auch 2007 beim Bundesvision Song Contest, der die Band letztlich deutschlandweit bekannt machte. Damals holten sie für ihr Heimatbundesland Thüringen den sechsten Platz.

Rund ein Jahrzehnt später stehen weiter gereifte Musiker in Altenburg auf einer Bühne, die recht dunkel und karg ausgestattet ist und ihren Charme vor allem durch die LED-Säulen im Hintergrund erfährt. Ein effektvolles Spiel mit Licht, das die Altenburger Music Hall zum stilechten Tanzclub werden lässt. Wohl ganz ähnlich den Locations, in denen Northern Lite ihre ersten musikalischen Gehversuche vor Publikum unternahmen.

Party bis in die letzte Reihe

Back to the roots bewegt sich die Band auch musikalisch auf dem Album und der Tour – ein Stück weit weg vom Indie-Pop, hin zum Club-Elektro-Dance-Sound. Nicht zuletzt wird dieser Effekt noch dadurch verstärkt, dass Northern Lite diesmal als Duo ohne Gitarre unterwegs sind und in vergleichsweise kleinen Clubs wie der Music Hall spielen. Augenscheinlich die richtige Entscheidung – zumindest im Hinblick auf ihr Gastspiel in Altenburg, wo sich das Publikum mit ausgelassener Partyatmosphäre bedankte. Die sorgte dafür, dass bis in die letzte Reihe getanzt wurde.

„Für uns eine runde Sache“, bilanzierte Veranstalter Marco Müller zufrieden. Freude, die er gern teilen möchte. „Das Konzert war eigentlich gar nicht zum Geld verdienen gedacht. Jetzt haben wir Geld verdient, deshalb werden wir davon dem Kinderheim einen Ausflug in den Leipziger Zoo spendieren“, so Müller.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 60er dürften bei nicht wenigen Musikfans als goldenes Jahrzehnt der Rockmusik gelten. Kein Wunder, dass sich dieser Periode auch die Musiker von Aristona verschrieben haben. Entsprechend war das Programm beim Auftritt im Altenburger Irish Pub gespickt mit Klassikern der Stones, von Hendrix und Clapton.

31.10.2018

Am frühen Morgen des Reformationstages ist ein 32-Jähriger in Altenburg brutal angegriffen worden. Der mutmaßliche Täter war stark alkoholisiert. Für den Geschädigten hatte der Übergriff Folgen.

31.10.2018

Feuerwehreinsatz am Dienstagnachmittag in Altenburg-Nord: In einem leerstehenden Gebäude standen zwei Räume in Flammen. Gegen 14.30 Uhr rückten die Kameraden der Freiwilligen und der Berufswehr aus.

30.10.2018