Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg OVZ-Wahlforum am 10. April in Altenburg
Region Altenburg OVZ-Wahlforum am 10. April in Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 12.03.2018
Am 15. April werden ein neuer Altenburger Oberbürgermeister und ein neuer Landrat für das Altenburger Land gewählt. Quelle: dpa
Altenburg

Dem Altenburger Land stehen – politisch gesehen – die spannendsten Tage des Jahres bevor. Die zwei wichtigsten Führungsposten im öffentlichen Dienst sind neu zu besetzen: Wer lenkt für die nächsten sechs Jahre die Geschicke des Landkreises, wer übernimmt den Chefsessel im Rathaus der größten Stadt des Altenburger Landes? Mehr als 77 000 Wahlberechtigte dürfen darüber am 15. April entscheiden – auch 16- und 17-Jährige sind diesmal zum Urnengang aufgefordert. Eine eventuelle Stichwahl folgt am 29. April.

Veränderte Vorzeichen seit 2012

Es geht um viel bei dieser Abstimmung. Sie ist nicht zuletzt ein Stimmungstest vor den Landtagswahlen 2019. Erst recht, weil sich die politischen Vorzeichen seit dem Votum 2012 verändert haben. Im Altenburger Land hat das Bürgerforum das Kandidatenspektrum nach rechts erweitert, in Altenburg tritt Stadtoberhaupt Michael Wolf nach 18 Jahren nicht erneut an. Wohin diese Kommunalwahl führen wird, ist insofern kaum vorzusehen.

Umso interessanter, wer da eigentlich in den Startlöchern steht. Was haben die Kandidatinnen und Bewerber mit dem Landkreis, mit der Kreisstadt vor? Wo wollen sie Schwerpunkte setzen, was wollen sie verbessern, verändern, weiterführen? Wofür haben sie in den vergangenen Jahren gekämpft, wofür stehen sie? Und was glaubt die eine besser zu können als der andere?

Kandidatenporträts und Wahlforum

Die OVZ liefert Antworten. Zum einen in ausführlichen Porträts der Nominierten und Einzelbewerber, die Sie, liebe Leserinnen und Leser, ab nächste Woche auf OVZ-Themenseiten finden. Zum anderen mit einem öffentlichen OVZ-Wahlforum am 10. April. Kurz vor dem entscheidenden Wahlsonntag treffen die Kontrahenten dort live aufeinander – zum finalen Abtausch in zwei Diskussionsrunden.

Befragt von Redakteuren der OVZ, stehen zunächst die Bewerber um den Posten des Oberbürgermeisters Rede und Antwort: André Neumann (CDU), Katharina Schenk (SPD) und der parteilose Einzelkandidat Frank Schütze aus den Reihen des Bürgerforums.

In einer zweiten Runde gleich im Anschluss begegnen sich Landrätin Michaele Sojka und jene drei Männer, die anstelle der Linkenpolitikerin die Führung im Landratsamt übernehmen wollen: Uwe Melzer (CDU), Frank Rosenfeld (SPD) und der parteilose, von der AfD unterstützte Andreas Sickmüller. Das OVZ-Wahlforum beginnt um 18.30 Uhr im Saal der Altenburger Destille, ist offen für alle Interessierten.

Von Schulen über Straßen bis Migration

Zur Sprache kommen werden Themen, die den Einwohnern von Stadt und Landkreis seit Längerem auf den Nägeln brennen: Wie soll die weitere Integration von Migranten gelingen, ohne Konflikte zum Beispiel in Wohngebieten? Wie steht es um die Zukunft der Schulen, insbesondere auf dem Lande? Bleibt der Zustand der Kreisstraßen weiterhin schlecht oder gibt es Wege aus der Geldnot? Wie wird Altenburg sympathischer für junge Familien und Eigenheimbauer, um den Schrumpfkurs zu stoppen?

OVZ-Leserfragen werden gesammelt

Auch OVZ-Leser sind eingeladen, Fragen zu stellen. Teilen Sie uns schon jetzt mit, was Sie bewegt – wir bringen Ihre Anliegen am 10. April zum Wahlforum zur Sprache.

Senden Sie uns Ihre Fragen bitte mit dem Betreff Wahlforum per E-Mail an altenburg.redaktion@lvz.de. Oder per Post an: Osterländer Volkszeitung, Wahlforum, Baderei 1, 04600 Altenburg.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Thüringen-Radweg ist ein touristisches Highlight, das in der Vergangenheit massiv beworben wurde. Die Ausschilderung des Weges durch den gesamten Freistaat hat im Auftrag des Landratsamtes eine Fremdfirma übernommen und dabei offensichtlich gepfuscht. Sturmböen lassen die Wegweiser kippen – jetzt müssen die Gemeinden nachbessern.

12.03.2018

Die Polizei hat in Meuselwitz Ermittlungen zum Fall einer Unfallflucht aufgenommen. Beim Überholen hatte ein Autofahrer den Lenker eines Radlers touchiert. Dieser stürzte und prallte gegen eine Mauer.

11.03.2018

Teilzeit- und Minijobs bringen massive Einbußen bei Lohn und Rente. Und sie sind im Altenburger Land eine echte Frauendomäne. Drei von vier dieser Anstellungsverhältnisse seien weiblich besetzt, berichtet die Gewerkschaft NGG. Das hat Folgen.

09.03.2018