Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg OVZ lädt zum Tag der offenen Tür in Altenburg ein
Region Altenburg OVZ lädt zum Tag der offenen Tür in Altenburg ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 06.11.2015
Silke Köhler und Felix Schramm weisen schon mal den Weg: Hier geht’s lang zum Tag der offenen Tür der OVZ.  Quelle: Mario Jahn
Altenburg

 Die Mühen des Umzugs liegen hinter dem Altenburger OVZ-Team: Jetzt will es mit seinen Lesern und Anzeigenkunden den Einzug ins neue OVZ-Haus mit einem Tag der offenen Tür begehen. Dazu sind Sie, liebe Leser, am Mittwoch von 11 bis 16 Uhr herzlich in die Baderei 1 im Herzen der Skatstadt eingeladen. In dieser Zeit können Sie sich nicht nur laben und an attraktiven Gewinnspielen beteiligen, sondern auch Ihre Neugierde befriedigen, was aus dem Haus geworden ist.

Passend zum Auftakt der fünften Jahreszeit am 11. November reichen wir für die ersten Besucher punkt 11.11 Uhr 111 Pfannkuchen – gratis. Und da die Baderei 1 immer noch als der einstige HO-Lebensmittelladen mit Imbiss im Gedächtnis ist, gibt es mittags zum Vorzugspreis von zwei Euro Bockwurst und Erdbeermilch. Älterere Altenburger wissen nämlich noch genau, dass diese Speise seinerzeit in dem Haus eine Spezialität war und sprichwörtlich wie warme Semmeln verkauft wurde. Der Ratskeller Altenburg wartet während der fünf Stunden vor dem Haus mit weiteren Angeboten gegen Durst und Hunger auf. Auch ein Glühwein kann geschlürft werden.

In der Baderei 1 startet die OVZ sozusagen neu durch und bietet jetzt auch mehr Service. So haben sich die Öffnungszeiten der nunmehr ebenerdigen Geschäftsstelle deutlich erweitert, und der Verkauf von Tickets wird sukzessive ausgebaut. Redaktion, Verlagsleitung und Anzeigenberater sind in der ersten Etage in modernen Räumen untergebracht. Führungen durch das gesamte Haus gibt es zum Tag der offenen Tür um 11.30, 14 und 15.30 Uhr.

Mit Musik und Moderation führt DJ Steffen Taube durch den Tag und wird auch auf das große Gewinnspiel der OVZ zur Eröffnung der neuen Geschäftsstelle neugierig machen. Die Gewinnchancen sind nicht von Pappe: Mehr als 80 Tickets warten auf ihre Besitzer, darunter für die hochkarätigen Konzerte von Udo Lindenberg, Pur und den Prinzen in Leipzig. Auch Eintrittskarten für die Band Gregorian Voices, die in Altenburg auftritt, für die Nörgelsäcke oder das Freizeitbad Tatami in Schmölln sind zu gewinnen. Teilnehmerkarten wurden schon in dieser Woche im Zentrum verteilt und liegen auch in der neuen OVZ-Geschäftsstelle aus. Fortuna kann jeder Besucher des Tages der offenen Tür zudem am Glücksrad herausfordern. Hier gibt es attraktive Kleinpreise zu gewinnen, darunter Zehn-Euro-Gutscheine der OVZ und Saale-Unstrut-Wein.

Etwas ganz Besonderes bietet die LVZ-Post an. Denn zum Vorzugspreis kann sich jeder Besucher eine personalisierte Briefmarke anfertigen lassen. Das ist eine amtliche Briefmarke, mit der man per LVZ-Post tatsächlich einen Brief auf die Reise schicken kann. Wer will, lässt sich also vor Ort fotografieren – und hat schwups einige Marken mit seinem eigenen Konterfei.

Übrigens sucht die OVZ historische Fotos der Baderei 1. Wer Bilder aus alten Zeiten hat, die dokumentieren, was hier früher abging, kann diese zum Tag der offenen Tür gern mitbringen.

Von Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Landratsamt haben am Mittwoch gleich zwei Sitzungen zur Flüchtlingsproblematik im Landkreis stattgefunden, allerdings unter  Ausschluss der Öffentlichkeit. Doch auch danach bleibt unklar, wie Unterbringung und Betreuung finanziert werden sollen.

09.11.2015

Die Krise in der Meuselwitz CDU scheint kein Ende zu nehmen. Innerhalb weniger Wochen haben in Meuselwitz vier langjährige CDU-Mitglieder ihren Austritt aus der Partei erklärt. Nach der ehemaligen Ortsvorsitzenden Antje Ulich, die vor zwei Wochen mit ihrem Austritt einem Parteiausschluss zuvor kam, haben nun auch CDU-Urgestein Thomas Wyraz und Martin Kühn der Partei den Rücken gekehrt.

06.11.2015

Das Theater Altenburg-Gera soll nach dem Willen der rot-rot-grünen Landesregierung langfristige Perspektiven bis 2025 bekommen. Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) brachte am Donnerstag in Erfurt allerdings eine Kooperation mit der Jenaer Philharmonie ins Gespräch.

08.11.2015