Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Offenburger staunen: Viel hat sich in Altenburg verändert

Delegation Offenburger staunen: Viel hat sich in Altenburg verändert

Mutzbraten und Altenburger Bier statt Sekt und Kaviar zu einem Vierteljahrhundert deutscher Einheit. Das kredenzte die Stadt Altenburg am Wochenende einer 25-köpfigen Delegation aus der Partnerstadt Offenburg. Sie weilte drei Tage sowohl in der Skatstadt als auch im Altenburger Land

Voriger Artikel
Streit um Baumarkt: Nobitz wehrt sich gegen Altenburger Bauprojekt
Nächster Artikel
Flugplatz in Flammen - eine Premiere mit einigen Mankos

Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf empfängt die Offenburger Delegation unter Leitung seiner Amtskollegin Edith Schreiner (7.v.l.). Foto: Klaus Peschel

Quelle: Klaus Peschel

Altenburg. . Ihr gehörten Stadträte, Mitarbeiter der Verwaltung und Mitglieder des Bürgervereins "Die Brücke" an. Letzterer hält die Kontakte zu allen Offenburger Partnerstädten am Leben.

"Städtepartnerschaften werden von den Bürgern getragen, es geht dabei um die Begegnung von Menschen, nicht um die Begegnung von Verwaltungen", sagte Edith Schreiner. Die CDU-Politikerin ist seit Ende 2002 Oberbürgermeisterin von Offenburg. Mit ihrem Altenburger Amtskollegen Michael Wolf (SPD) ist sie per Du. Herzlich war der Empfang am Freitagnachmittag, als die Delegation im Rathaussaal begrüßt wurde.

Sieben Jahre ist es her, seit zum letzten Mal eine offizielle Abordnung aus Offenburg in der Skatstadt weilte. 2008 pflanzten Edith Schreiner und Michael Wolf im Schlossgarten gemeinsam einen Apfelbaum. Grund war das 20-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen der Stadt im Westen Baden-Württembergs und der Kommune im Osten Thüringens. Denn wie wurde bereits 1988, also noch zu DDR-Zeiten ins Leben gerufen. Michael Wolf sagte, dass es in den vergangenen Jahren viele Begegnungen zwischen Bürgern und Vereinen aus beiden Städten gegeben habe, so ein Treffen in "großer Truppe" müsse man aber wieder einmal aktivieren. Die meisten der Gäste aus Offenburg waren nicht zum ersten Mal hier. "Deshalb wollen wir Dinge zeigen, die Sie noch nicht kennen", so Wolf.

Es begann am Freitag nach der Begrüßung mit einem Rundgang durch die Altenburger Altstadt, wo die Offenburger nicht schlecht über den veränderten Markt staunten. Der Sonnabend, der Tag der deutschen Einheit, wurde für die Gäste ein Fest der Sinne. Es gab sowohl etwas für die Augen, als auch für den Gaumen. Der Tag begann mit einer Besichtigung der Käserei in Hartha. "Dort entsteht der echte Altenburger Ziegenkäse. Sie werden ihn schmecken und sehen, wie er verpackt ist. Dann kaufen Sie nicht den falschen Altenburger Ziegenkäse, den, der aus Sachsen kommt", lachte Michael Wolf. Das Mittagessen gab es an der Lumpziger Bockwindmühle. Mutzbraten wurde kredenzt und Altenburger Bier. Und der Chef des Kreisbauernverbandes Altenburger Land, Berndt Apel, erklärte nicht nur die Tracht des Malchers, sondern verriet auch das Geheimnis dieses besonderen Bratens.

Die nächsten Stationen waren die Roten Spitzen in Altenburg. Von dort ging es zum Weingut Würchwitz über die Kreisgrenze hinaus. Am Abend traf man sich zum Essen im Teehaus. Bevor die Offenburger am Sonntag wieder die Heimreise antraten, stand am Vormittag noch die Besichtigung des aufwendig sanierten Herrenhauses in Oberzetzscha auf dem Programm. © Kommentar

Klaus Peschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr