Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Park- und Teichfest wird am Wochenende wieder zum Leben erweckt
Region Altenburg Park- und Teichfest wird am Wochenende wieder zum Leben erweckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 26.07.2016
2009 fand das Park- und Teichfest zum bislang letzten Mal statt. Quelle: Mario Jahn (Archiv)
Anzeige
Altenburg

Nur einige Plakate künden bislang davon, dass den Skatstädtern an diesem Wochenende eine dicke Überraschung ins Haus steht: Nach mehrjähriger Pause lebt das einst so beliebte Park- und Teichfest zum zweiten Mal nach der Wende wieder auf. Das Wagnis unternimmt diesmal die Marktagentur Mörstedt aus dem thüringischen Ilm-Kreis.

„Wir sind in den zurückliegenden Jahren schon mehrfach in Altenburg und im Landkreis präsent gewesen, vor allem mit unseren Floh- und Trödelmärkten“, erzählt Andrea Mörstedt. Damit hat die Agentur beispielsweise das Fischerfest am Großen Teich begleitet, auch in Windischleuba und Lödla ist das inhabergeführte Unternehmen vielen ein Begriff.

„Im vorigen Jahr ist jemand an uns herangetreten und hat gefragt, ob wir nicht auch ein Park- und Teichfest auf die Beine stellen könnten. Denn das sei früher ja so beliebt gewesen. Wir haben uns damit beschäftigt, viel recherchiert und uns dann entschlossen, das Fest wieder zum Leben zu erwecken“, begründet die 46-Jährige die Entscheidung. Als Termin kam für Mörstedts nur das Wochenende infrage, an dem sonnabends auch das Inselzoofest stattfindet (die OVZ berichtete). „Denn da sind traditionell schon sehr viele Leute auf dem Weg zum Großen Teich.“

Los geht es an diesem Freitag mit der Eröffnung eines Rummels, der bis Sonntag täglich ab 14 Uhr für Spaß sorgen soll. Ab 20 Uhr legen dann auf der Open-Air-Bühne am Festplatz mehrere DJs ihre Platten auf. Gegen 23 Uhr ist ein Feuerwerk angekündigt. Am Sonnabend lockt von 9 bis 18 Uhr buntes Markttreiben. Live-Musik gibt es ab 20 Uhr auf dem Festplatz mit der Solarband und Mister Panik. Das Udo-Lindenberg-Double wird gegen 23 Uhr erwartet. Am Sonntag warten zum Abschluss noch einmal Marktreiben und Rummel auf die Besucher.

„Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei, und natürlich wird auch reichlich für Speis’ und Trank gesorgt“, verspricht Andrea Mörstedt.

Das Park- und Teichfest war zu DDR-Zeiten das größte städtische Fest rund um den Großen Teich mit Tausenden Gästen aus nah und fern. Nach der Wende wollte allerdings erstmal niemand mehr etwas wissen. Neue Zeit – neue Feste. Doch 2002 wagte der Altenburger Geschäftsmann und Getränkehändler Uwe Patzelt gemeinsam mit Gastwirt Steffen Witor einen Neuanfang – es war alle vorigen Feste eingerechnet gleich eine Jubiläumsauflage, die 25. Doch 2009 war auch damit wieder Schluss. Für Uwe Patzelt, inzwischen allein für das Fest verantwortlich, hat es sich leider nicht mehr gerechnet.

Von Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom 5. bis 7. August ist es wieder soweit – dann steigt wieder das Gößnitzer Open Air mit seiner bekannten Mischung aus Blues, Punk, Folk, Metal und vielen anderen Spielarten des Rock. Einer der Höhenpunkte wird der Auftritt der Band Coppelius sein, die eine großartige Show, die ans Victorianische Zeitalter erinnert, zeigen wird.

27.07.2016

Am Sonntag wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in Altenburg gerufen. Der 29-jährige Fahrer eines Pkw war gegen drei geparkte Autos gefahren. Die Unfallstrecke erstreckte sich über eine Länge von 150 Meter. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 1,66 Promille.

26.07.2016

Sechs Vorstellungen an zwei Wochenenden und alle – zumindest für die Indoor-Variante – im Vorfeld ausverkauft. Das ist die Bilanz des diesjährigen Sommergastspiels der Gößnitzer Nörgelsäcke in Garbisdorf. Sie boten ihre Programm „100 Prozent Satire – außer auf Tiernahrung“ in einer aktualisierten Version und ließen auch schon mal das Publikum abstimmen.

26.07.2016
Anzeige