Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 13 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Parkautomat am Altenburger Landestheater wird neu programmiert

Nach vielen Beschwerden Parkautomat am Altenburger Landestheater wird neu programmiert

Viele Besucher des Altenburger Landestheaters sind sauer. Denn nach der Umstellung der Parkautomaten in der Skatstadt müssen sie jetzt auf dem Parkplatz neben dem Theater den regulären Satz bezahlen. Die Entwertung ihrer Parkkarte nach einer Vorstellung ist abgeschafft. Nach vielen Beschwerden soll das jetzt aber wieder geändert werden.

Der Parkplatz am Altenburger Landestheater – von Besuchern gern genutzt.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg.. Der Brief des Generalintendanten an den Altenburger Oberbürgermeister war schon fast fertig. Hatte doch die harsche Kritik von Theaterbesuchern an den neuen Parkgebühren am Landestheater inzwischen schon die Intendanz erreicht. Doch abschicken muss Theaterchef Kay Kuntze sein Schreiben nicht mehr. Die Stadtverwaltung programmiert den Automaten wieder neu.

Was war passiert? Im Zuge der Einführung neuer Parkgebühren im gesamten Stadtgebiet waren auch die am kleinen Parkplatz direkt neben dem Theater verändert worden. Vorher wurden die Parktickets vom Theaterpersonal per Lochzange entwertet, so dass man nach einer Vorstellung die Schranke ohne Bezahlung passieren konnte. Jetzt sind in der Zeit von 8 bis 19.30 Uhr pro halbe Stunde 50 Cent fällig. Da kommen bei einer Nachmittagsvorstellung schnell mal zwischen drei und vier Euro zusammen. Entsprechende Beschwerden mussten sich die Angestellten am Einlass und an der Garderobe verstärkt anhören.

Dieser Unmut hatte vor wenigen Tagen sogar die SPD-Fraktion im Altenburger Stadtrat zu einer Anfrage an ihren OB veranlasst. „Die Besucher fühlen sich benachteiligt, was dem Haus natürlich nicht besonders zuträglich ist. Kann man nicht den alten Tarif wieder einführen?“, so Fraktionschef Norman Müller.

„Uns ist das Problem sehr wohl bewusst. Aber in anderen Städten muss man bei Theater- und Konzertbesuchen auch zahlen, zumal auf einem solch privilegiertem Platz wie in unmittelbarer Nähe des Theaters“, hatte OB Michael Wolf (SPD) vor dem Stadtrat argumentiert. Dennoch werde er prüfen lassen, ob eine Modifizierung möglich ist.

Und sie ist es, wie Wolf jetzt auf OVZ-Anfrage bestätigte. „Der Automat wird so wie alle anderen in der Stadt eingestellt.

Von Ellen Paul

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr