Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Parkett in der Meuselwitzer Grundschule fast wie neu
Region Altenburg Parkett in der Meuselwitzer Grundschule fast wie neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 31.08.2015
Anzeige

Die zweitgrößte Grundschule des Landkreises sei aber nur eine von mehreren Einrichtungen, an denen es Investitionsstau gäbe. Im gesamten Landkreis käme da bei den Schulen eine Summe von 25 bis 30 Millionen Euro zusammen.

In mehreren Unterrichtsräumen war in den Sommerferien das Parkett abgeschliffen und neu versiegelt oder ganz erneuert worden. Dafür sowie für die Instandsetzung des künstlichen Rasens und die Fortführung der Trockenlegung des Gebäudes investierte der Landkreis als Schulträger rund 25 000 Euro.

Dass der unangenehmen Geruch, den der teerhaltige Klebestoff bisher verursacht hat, fast verschwunden ist, davon konnten sich die Ausschussmitglieder bei ihrem Streifzug durch das Gebäude überzeugen. Doch die Sanierung des Parketts sei unbedingt fortzusetzen, so Klaubert. Denn in den Räumen, wo noch nichts getan worden sei, rieche es nach wie vor. Für die Herbstferien, so ihr Wissensstand, sind zwar weitere Arbeiten geplant. Doch bei zwei Wochen sei die Zeit recht knapp.

"Probleme gibt es allerdings nicht nur im Schulgebäude, wo neben den Fußböden auch die Farbe an so mancher Wand aufzufrischen ist. Auch der Spielplatz im Hof der Bildungseinrichtung bereitet der Schulleitung Sorgen, liegt doch unter den Spielgeräten der falsche Sand. Wie dieser rasch durch den vorgeschriebenen Fallsand zu ersetzen ist, muss schnellstens geklärt werden", fordert Klaubert.

Für die Kreistagsmitglieder habe nach Besichtigung der Schule und Gesprächen mit Schulleiterin Dagmar Diewald festgestanden: Auf der Prioritätenliste des Landkreises muss diese Schule weit nach oben. Außerdem ist die Erneuerung des Parketts dringend fortzusetzen, um die Geruchsbelästigung, der Kinder und Lehrer jeden Tag mehrere Stunden ausgesetzt sind, rasch weiter zu reduzieren. Wenn von der Schulinvestitionspauschale, die das Land aufgestockt hat, noch Geld übrig ist, sollte es zum Teil auch in die Meuselwitzer Grundschule fließen.

Diese erste Sitzung des Wirtschaftsausschusses an einem Brennpunkt im Landkreis soll nicht die letzte dieser Art gewesen sein. Das hat sich die Ausschussvorsitzende auf die Fahne geschrieben. "Wenn die Kreistagsmitglieder die Dinge mit eigenen Augen sehen, können sie sich viel besser ein Urteil bilden und Entscheidungen treffen", ist sie überzeugt.

Marlies Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter optimalen Bedingungen könnte in fünf Jahren mit dem Bau von Zubringer und Anschlussstelle an die Autobahn 72 bei Frohburg begonnen werden.

31.08.2015

Die Skatstadt ist auf dem besten Weg, endlich ein Einzelhandelskonzept sein eigen zu nennen. Donnerstagabend stellte der Stadtrat die Signale auf Grün und befürwortete mit großer Mehrheit bei lediglich fünf Nein-Stimmen den Billigungs- und Auslegungsbeschluss.

31.08.2015

Die schräg gegenüber dem Amtsgericht gelegene Immobilie, einigen Altenburgern auch als "Kanzleigebäude" ein Begriff, ist seit Jahren ungenutzt und verfällt."Das Gebäude ist von herausragender städtebaulicher und denkmalpflegerischer Bedeutung und liegt am ältesten Platz der Stadt, dem Brühl - eingebettet zwischen Bartholomäikirche, Amtsgericht, Skatbrunnen und dem Seckendorff-Palais", begründet Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) die Entscheidung zum Kauf.

30.08.2015
Anzeige