Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Pflanzen weg, Anwohner verärgert
Region Altenburg Pflanzen weg, Anwohner verärgert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 14.05.2013

[gallery:600-31103182P-1]

"Mit Großgeräten haben sie unsere grüne Barriere, den Schutz gegen die Straße weggemacht", beschwerte sich der 73-Jährige bei der OVZ und bat um Hilfe. "Als Anwohner waren wir froh, diese mittelhohen Sträucher und Bodendecker zu haben", so der Rentner. Zumal die Straße viel befahren werde.

Er habe in die Rabatten zudem immer Krokusse gesteckt, damit es noch schöner aussehe. "Meine Nachbarn stört es auch, dass die Pflanzen jetzt rausgerissen wurden." Daher stellten sich ihm die Fragen, warum das geschah und was danach mit den Flächen passieren soll. "Zudem bemängle ich, dass wir Anwohner nichts wissen, nicht darüber informiert wurden", so Voigt weiter. "Das wäre doch das Mindeste gewesen." Er vermute aber, dass das von langer Hand geplant gewesen sei. "Denn bereits im vergangenen Herbst wurde das Laub dort nicht entfernt."

Dass die Anwohner nicht vorab in Kenntnis gesetzt wurden, begründete Altenburgs Rathaussprecher Christian Bettels damit, dass dies nicht üblich sei. Dennoch brachte er Licht ins Dunkel der übrigen Fragen. "Mitarbeiter der Stadtverwaltung beräumen dort die Pflanzentaschen", erklärte er. "Den darin bislang befindlichen Bodendeckern, also niedrige Sträucher, hat das Streusalz arg zugesetzt, sodass unsere Fachleute 'steigende Abgängigkeit' der Pflanzen festgestellt haben."

Hinzu komme, dass die Pflanzentaschen mit den Bodendeckern sehr pflegeintensiv seien, so Bettels weiter. Das heiße, dass sie nur von Hand bearbeitet werden könnten. "Aus den genannten Gründen resultiert die Entscheidung, die Bodendecker zu entfernen und durch pflegeleichtere Rasensaat zu ersetzen."

Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer überraschenden Umstrukturierung ihrer Behörde samt personellen Umbesetzungen hat Landrätin Michaele Sojka ihre Position innerhalb des Hauses und gegenüber dem Kreistag weiter gestärkt.

14.05.2013

Mit 1:2 musste sich die SG Schmölln/Großstöbnitz in Lumpzig geschlagen geben, obwohl der Gastgeber bis zum Ende Mühe hatte. Erst in der Schlussphase konnte sich der Spitzenreiter durchsetzen.

14.05.2013

Familientreffen bei der 10. Offenen Kreismeisterschaft im Sensenmähen in Salbitz am Sonnabend: Hartmut Sander ist Sachsenmeister in der Königsklasse (Sensenblattlänge über 90 Zentimeter), sein Bruder Steffen in der Kategorie bis 90 Zentimeter.

13.05.2013
Anzeige