Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Polizei findet Waffen bei Reichsbürger in Altenburg
Region Altenburg Polizei findet Waffen bei Reichsbürger in Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 10.01.2017
In diesem Haus in der Altenburger Haeckelstraße hat die Polizei am Freitagnachmittag die Wohnung eines Mannes auf der Suche nach illegalen Waffen durchsucht. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Bei der Hausdurchsuchung wegen des Verdachts auf illegalen Waffenbesitz in Altenburg ist die Polizei am Freitag fündig geworden. Wie Martin Zschächner, stellvertretender Sprecher der ermittelnden Staatsanwaltschaft Gera auf Nachfrage mitteilte, habe man in der Wohnung eines 41-Jährigen in der Haeckelstraße „potenziell waffenrechtlich erhebliche Dinge festgestellt“. Dabei handelt es sich nach Informationen der Osterländer Volkszeitung um zwei Waffen.

Das wollte der Staatsanwalt aber ebenso wenig kommentieren, wie etwas zu deren Art zu sagen. „Die gefundenen Sachen werden nun darauf untersucht, inwieweit sie waffenrechtlich relevant sind“, sagte Zschächner. Alles weitere hänge dann daran, was dabei herauskomme. Das legt allerdings nahe, dass es Zweifel gibt, ob die Gegenstände überhaupt unter das Waffengesetz fallen. Gekommen war es zu der Wohnungsdurchsuchung aufgrund einer Anzeige der Ex-Freundin des 41-Jährigen. Dieser soll sie bedroht haben, woraufhin sie ihn anzeigte und die Waffen erwähnte. Einen Zusammenhang zu den Angriffen auf das Landratsamt und das Altenburger Ordnungsamt hatte die Staatsanwaltschaft bereits am Freitag ausgeschlossen.

Von haeg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Amtsgericht Altenburg muss sich seit Montag ein 33-Jähriger verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, Ende 2015 ohne Führerschein Auto gefahren zu sein und dabei einen Menschen verletzt zu haben. Zudem soll er in ein Haus eingebrochen sein, um Werkzeuge zu stehlen. Zum Auftakt gestand er teilweise und tischte eine „atemberaubende Geschichte“ auf.

10.01.2017

Lehrermangel, Probleme bei der Integration von Flüchtlingskindern wie der fehlende Respekt gegenüber Lehrerinnen und fehlende Sozialarbeiter an einigen Schulen sind die drei wichtigsten Punkte, um die sich der neugegründete Kreiselternbeirat kümmern will. Auf einem Treffen im Januar soll das weitere Vorgehen beraten werden.

10.01.2017

Ein Wohnungsbrand in Altenburg-Südost hat am Montagmorgen Feuerwehr und Polizei in Atem gehalten. Die Bewohner des betroffenen Mehrfamilienhauses konnten sich nach Angaben der Polizei unverletzt ins Freie retten, jedoch wurden zwei Polizisten versehrt.

09.01.2017