Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Polizei holt in Altenburg Drogensünder aus dem Verkehr
Region Altenburg Polizei holt in Altenburg Drogensünder aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 09.09.2016
Die Polizei stoppte zwei fahrauffällige Autofahrer in Altenburg. Sie standen unter Drogeneinfluss. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Altenburg

Die Polizei stoppte am Donnerstag kurz vor 16 Uhr in der Altenburger Feldstraße einen BMW, weil er zuvor in der Offenburger Allee wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen war. Während der Kontrolle wirkte der 20-jährige Fahrer nervös und zittrig, seine Pupillen waren klein. Ein freiwilliger Drogentest schlug positiv an. Bei einer Kontrolle um 18.50 Uhr in der Beethovenstraße wurde auch der 38-jährige Fahrer eines VW-Kleintransporters positiv auf Drogen getestet. Zudem hatte er für das Fahrzeug keinen Versicherungsschutz. Der Mann verhielt sich aggressiv und unruhig. Beide Männer mussten sich in der Klinik einer Blutentnahme unterziehen und das Fahrzeug stehen lassen. Gegen sie wird ermittelt.

Von fp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er könnte einer der Haupttäter der beispiellosen Diebstahlserie in Altenburg von Herbst 2014 bis Frühjahr 2015 sein. Seit Freitag muss sich Marcel N. vor dem Landgericht Gera wegen Einbrüchen in Kitas, soziale Einrichtungen, Firmensitze und Autos sowie wegen EC-Karten-Betrugs verantworten. Der Prozessauftakt gegen den 31-Jährigen dauerte aber nicht lange.

10.09.2016

Der Ballermann-Spaß findet am nächsten Freitag in Rositz statt: Mickie Krause kommt! Der Sänger gehört zu den Top-Stars der Mallorcaszene. Seit 1999 wird der 46-Jährige jede Saison gebucht. Inzwischen hat er eine lange Liste von Hits.

09.09.2016

Die Dorferneuerung in Zechau war und ist für Bürgermeister Bernd Burkhardt ein wichtigstes Thema: Er war sehr zufrieden, als Ende Juni die Bauarbeiten starteten. Nun ist jedoch offen, ob der Kriebitzscher Ortsteil wirklich wie geplant ein modernes neu gebautes Ortsbild bekommt, oder ob am Ende eine verwaiste Baustelle quer durch den Ort verläuft und eine Schlamm-Loch-Straße das Dorf über Jahre prägt.

23.02.2018
Anzeige