Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Popstar aus Meuselwitz

Vorlesewettbewerb Popstar aus Meuselwitz

Diese Mütze ist ihr Markenzeichen. Zumindest beim Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Trug Ronja Meinhardt die beige Kopfbedeckung mit Tiermotiv in der ersten Runde, die in ihrer Klasse am Christlichen Spalatin-Gymnasium in Altenburg stattfand, noch zufällig, wurde sie danach zum bewusst genutzten Glücksbringer. Und zu was für einem! Denn die Meuselwitzerin setzte sich beim Lese-Wettstreit nicht nur in ihrer Schule, sondern auch auf Kreisebene in Greiz und beim Regionalausscheid in Jena durch. Vorläufige Krönung ihrer Leistung war aber am Montag der Gewinn des Thüringen-Titels.

Markenzeichen: Ronja Meinhardt aus Meuselwitz mit Buch und Glücksmütze.

Quelle: Maik Schuck

Atlenburg/Meuselwitz. Diese Mütze ist ihr Markenzeichen. Zumindest beim Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Trug Ronja Meinhardt die beige Kopfbedeckung mit Tiermotiv in der ersten Runde, die in ihrer Klasse am Christlichen Spalatin-Gymnasium in Altenburg stattfand, noch zufällig, wurde sie danach zum bewusst genutzten Glücksbringer. Und zu was für einem! Denn die Meuselwitzerin setzte sich beim Lese-Wettstreit nicht nur in ihrer Schule, sondern auch auf Kreisebene in Greiz und beim Regionalausscheid in Jena durch. Vorläufige Krönung ihrer Leistung war aber am Montag der Gewinn des Thüringen-Titels.

Die Beste von 12 227 Schülerinnen und Schülern aus 241 Bildungseinrichtungen

Mit dabei war natürlich die Mütze. „Hat offensichtlich geholfen“, kommentierte die Elfjährige ihren Erfolg kurz und knapp. Zeit hatte Ronja nämlich keine, weil es für sie und ihre beiden Klassenkameradinnen Milena und Emelie direkt nach Abschluss des Wettbewerbs auf Klassenfahrt in die Nähe von Gotha ging. Bei ihrer Ankunft dort sei sie von ihren Mitschülern jedenfalls schon wie ein Popstar gefeiert worden, berichtet Mutter Manuela Meinhardt, die die familieninterne Feier trotz riesiger Freude und einigem Stolz auf die Zeit nach Ronjas Rückkehr verschiebt. „Mit ihren Freundinnen hat sie ja schon ein bisschen gefeiert.

Unter dem Strich bedeutet der Erfolg der Elfjährigen im Gewölbekeller der Weimarer Stadtbücherei, dass sie die beste Vorleserin des Freistaats ist. Aus landesweit 12 227 Schülerinnen und Schülern von 241 Bildungseinrichtungen stach die Sechstklässlerin beim Vorlesen hervor. Am Montag verwies sie auch die fünf anderen Thüringer Regionalsieger – zwei Jungen und drei Mädchen – auf die Plätze. Echtes Konkurrenzdenken suchte man beim Landesfinale allerdings vergebens. „Die Jungs waren etwas aufgeregter als die Mädchen, wobei alle sechs rasch im Gespräch waren und untereinander sichtlich Spaß hatten“, teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels mit.

Für alle galt es zunächst drei Minuten aus einem selbst gewählten Buch vorzulesen. Danach standen dann zwei weitere Minuten Lesen eines unbekannten Textes auf dem Plan. Ronja Meinhardt stellte einen ihrer Lieblingskrimis „Frau Maier hört das Gras wachsen“ von Jessica Kremser vor und las daraus eine Passage über das Verschwinden der Tochter eines Opfers. Bei dem unbekannten Text handelte es sich um Szenen aus Reinhard Griebners Jugendbuch „Mauerspechte“. Mit beidem überzeugte sie die sechsköpfige Jury auf ganzer Linie.

„Beim eigenen Buch war ihr Vortrag sehr natürlich und die Arbeit mit der Stimme sehr gut“, resümiert Manuela Meinhardt mit Verweis auf das Jury-Urteil. Bei dem anderen Text sei sie laut der Juroren „am sichersten und als einzige fehlerfrei“ gewesen. Wirklich nervös sei Ronja aber nicht gewesen. „Bei ihr ist es eher so, dass sie das Buch aufmacht, dann beginnen ihre Augen zu leuchten und los geht’s.“

Gut gefallen hat es auch Finanzministerin Heike Taubert (SPD), die als Schirmherrin des Thüringer Vorlesewettbewerbs zu den Zuhörern im akustisch exzellenten Gewölbe gehörte und sich dabei an ihre eigene Kindheit erinnert fühlte. Als sie nämlich mit elf Jahren im Krankenhaus lag, brachte ihr jemand Alexander Wolkows „Der Zauberer der Smaragdenstadt“ mit – „und fortan gab’s keine Langeweile mehr. Lesen ist schön, weil man in andere Welten reisen kann“, ergänzt Taubert.

Krimis sind bevorzugte Lektüre der Meuselwitzerin

Das gilt auch für Ronja Meinhardt. Am meisten Spaß macht der Meuselwitzerin das Spiel mit der Stimme, sich in verschiedene Charaktere hinein zu versetzen. Zudem schreibt sie auch schon eigene Geschichten. Zurückführen lässt sich ihr Talent für und ihre Lust an Sprache am ehesten darauf, dass ihre Eltern ihr frühzeitig viel vorgelesen haben und sie selbst relativ zeitig lesen konnte. Aber auch in der Känguru-Grundschule in Ehrenberg gab es reichlich Förderung. Bereits dort war sie mehrfach Lesekönigin.

Die bevorzugte Lektüre der Spalatinerin sind übrigens Krimis, und zu ihren treuesten Zuhörern gehört Bruder Julian. Das ist auch der Grund, warum ihre Mutter sie erstmals nach längerer Zeit wieder vorlesen hörte, als sie für den Wettbewerb in der Schule übte. „Wow, dachte ich, erinnert sich Mama Manuela. Ob sie das am 22. Juni in Berlin zum Bundesfinale des Wettbewerbs wieder denkt, wird sich zeigen.

Dass mit Leonie Reinhardt die Vorjahresgesamtsiegerin ebenfalls aus Thüringen kommt, kann ein gutes Omen sein. Und für den Fall der Fälle hat Ronja ja noch ihre Mütze. Nun darf es nur nicht so heiß werden.

Von Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr