Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Prachtexemplare aus der Schwemme in Romschütz geholt

Abfischen Prachtexemplare aus der Schwemme in Romschütz geholt

Das Wetter hielt und dem Abfischen der Schwemme in Romschütz stand am Samstag nichts im Wege. Wie Bürgermeister Frank Eichhorn mitteilte, wurde bereits um 9.30 Uhr mit den Vorbereitungen zum Abfischen begonnen.

Auch dieser prächtige Karpfen ging beim Abfischen ins Netz.

Quelle: Nicole Rathge-Scholz

Romschütz. Das Wetter hielt und dem Abfischen der Schwemme in Romschütz stand am Samstag nichts im Wege. Wie Bürgermeister Frank Eichhorn mitteilte, wurde bereits um 9.30 Uhr mit den Vorbereitungen zum Abfischen begonnen. „Vier Stunden lang haben die Kameraden der Feuerwehr das Wasser aus der Schwemme abgepumpt, und um 14.45 Uhr konnten die ersten Fische rausgeholt werden“, erklärt er und freut sich, dass in jedem Jahr viele Besucher auch aus den umliegenden Ortschaften zu diesem kleinen Fest ins beschauliche Örtchen kommen.

„Die Besucher können entweder die Fische lebend mitnehmen oder ausgenommen, wie sie es wünschen“, so das Gemeindeoberhaupt, der erklärt, dass die Fische zu Hause eigentlich nicht mehr gewässert werden müssten, da die Schwemme ein tiefes Gewässer sei, bei dem der tiefste Punkt ungefähr bei zwei Metern liegt und die Fische somit nicht verschlammen. Und so zogen die Kameraden neben prachtvollen Karpfen auch Zander, Schleien und Barsche aus dem Wasser. „Wir haben heute erst überlegt, das wievielte Mal wir das Abfischen bereits durchführen. Genau wusste es keiner, aber wir gehen vom neunten oder zehnten Mal aus“, erzählt Eichhorn und freut sich, dass die Schwemme im vorigen Jahr mit Geld saniert werden konnte, das aus einem Hochwasserfonds stammte. „Wir sind ja nur ein kleiner Zuchtbetrieb und mit dem Abfischen wollen wir keinen Reibach machen. Eigentlich geht es um die Geselligkeit und darum, gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen“, erklärt der Bürgermeister.

In diesem Jahr wurden ungefähr 130 Fische aus dem Gewässer geholt, darunter auch ein Karpfen von 50 Zentimetern Länge und einem stolzen Gewicht von um die vier Kilogramm.

„Ich bin für das Schlachten der Fische zuständig, sowie für das Zählen, das Sortieren nach Größe und Art und das Zurücksetzen der Tiere, die nicht verkauft werden“. berichtet Tino Hartmann, der mit einem präzisen Schlag auf den Kopf das Tier betäubt, anschließend sticht und ausnimmt. Er ist zufrieden mit dem Besatz in der Schwemme und freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder alles Hand in Hand läuft zwischen dem Feuerwehrverein Göhren und der Gemeinde. Neben frisch geschlachteten Fischen konnten die Besucher aber auch ihre Gaumen mit Fischsuppe verwöhnen oder geräucherte Forellen genießen, die vor Ort zubereitet wurden. Natürlich gab es am Nachmittag auch Kuchen und Kaffee im Angebot.

„Wir kommen jedes Jahr hier her, weil der Zusammenhalt einfach toll ist. Die Stimmung ist super, es ist gemütlich und übersichtlich, nicht so überrannt wie bei anderen größeren Abfischveranstaltungen“, erklärt die Romschützerin Sandy Kaufmann und fügt hinzu: „Auch unsere Kinder sind immer mit dabei, weil es natürlich auch spannend ist, wie viele und welche Fische aus dem Wasser gezogen werden.“ Bis in den späten Abend hinein genossen die Romschützer und Gäste am Lagerfeuer bei Glühwein und Co. die gesellige Atmosphäre. Und bei dem einen und anderen wird es wohl am Sonntag keinen Braten zum Mittag auf dem Tisch gegeben haben, sondern ein fangfrischen Karpfen.

Von Nicole Rathge-Scholz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr