Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Pro Altenburg kritisiert Schließung der Pförtner-Loge im Rathaus
Region Altenburg Pro Altenburg kritisiert Schließung der Pförtner-Loge im Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:11 28.11.2011
Anzeige

Die Mitarbeiter würden mit anderen Aufgaben betraut, hieß es (OVZ berichtete).

Diese Abschaffung des Minimalservices im Eingangsbereich des Rathauses sei nicht hinnehmbar, heißt es in einer Presseerklärung von Pro Altenburg. "Wie weit ist der Oberbürgermeister eigentlich von seinen Bürgern entfernt?", fragt Peter Müller, Fraktionschef von Pro Altenburg.

Der Empfang sei das Spiegelbild der Stadtverwaltung. Solche Aushängeschilder einer jeden Firma, Praxis oder Verwaltung sorgten dafür, wie jemand empfangen werde. Im Altenburger Rathaus sei das nun Geschichte. Sicherlich war die bisherige Pförtnerloge eine Notlösung, aber die Bürger hatten immer einen Ansprechpartner. In einem so alten und verwinkelten Rathaus reichten keine Hinweisschilder. "Anstelle der Abschaffung sollte dieser Bereich eine qualitative Verbesserung erfahren", fordert Müller. Ein offener Bürgerservice mit netten, freundlichen Mitarbeitern solle wieder das Aushängeschild für die Stadtverwaltung sein. "Unsere Bürger haben ein Recht darauf."

Wollte der Oberbürgermeister erst ein technisches Rathaus, dann den Abriss und Neubau der Altenburger Tourismus-Information am Kornmarkt und zuletzt den Zwischenbau in der Moritzstraße abreißen und erneuern, ist von alledem nichts mehr zu hören. Die Notwendigkeit des Neubaus wurde immer begründet mit der Erhöhung des Services für die Bürger.

Wenn es um das Geld geht, sollte man wie am Beispiel Barbarossa, nicht nach Wiesen und den Sternen greifen, sondern lieber die wichtigen Dinge für die Bürger anpacken, fordert Müller.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Märkte, Lichteranzünden, Tannenbaum-Setzen, Lieder, Ausstellungen, Bastelnachmittage oder einfach nur gemütliches Glühweintrinken.

28.11.2011

VfL Wolfsburg II 2:1 (2:0). Ja! Endlich hat Zipse wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nicht nur die treuesten Fans atmeten nach dem hochverdienten 2:1-Sieg gestern gegen die jungen Wölfe sicht- und hörbar auf.

28.11.2011

Etwa 9000 auf Sozialhilfe angewiesene Menschen im Altenburger Land werden ab Neujahr durch ein neu gegründetes Jobcenter betreut. Durch diese gemeinsame Einrichtung der Agentur für Arbeit und des Landratsamtes soll die Hilfestellung einfacher und effizienter werden.

28.11.2011
Anzeige