Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Protest gegen Rot-Rot-Grün: Partei-Vize Kathrin Backmann-Eichhorn tritt aus SPD aus
Region Altenburg Protest gegen Rot-Rot-Grün: Partei-Vize Kathrin Backmann-Eichhorn tritt aus SPD aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 11.11.2014
K. Backmann- Eichhorn Quelle: Mario Jahn

Das bestätigte die Luckaer Bürgermeisterin gestern auf OVZ-Nachfrage.

Sie begründet den Schritt mit dem geplanten Bündnis der Thüringer SPD mit Linken und Grünen. "Ich finde es nicht richtig, wenn sich drei Wahlverlierer zusammentun, um das Land zu regieren." Backmann war erst vor vier Jahren Parteimitglied geworden. Ihr Kreistagsmandat werde sie auf jeden Fall behalten, sagte sie.

Doch auch ohne den Verlust ihres Partei-Vizes steht der Kreisverband zumindest teilweise vor einem personellen Neuanfang. Auch Vorsitzender Dirk Schwerd (39) will für dieses Amt nicht mehr antreten, hieß es aus Parteikreisen. Unklar ist, ob der Altenburger Rechtsanwalt sich ebenfalls aus Ablehnung der neuen rot-rot-grünen Parteilinie zurückzieht, er war gestern für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Im Kreistag hatte Schwerd jedenfalls seit Jahren lieber die Nähe zur CDU und - als es sie noch gab - zur FDP gepflegt, als eine Kooperation mit der Linken-Landrätin Michaele Sojka (51) zu suchen und wenigstens für einen Vizelandrat der Partei zu werben. Den gab es sogar zu Zeiten eines CDU-Landrats.

Allerdings regt sich parteiintern auch Kritik am gesamten Erscheinungsbild der Osterländer SPD. So hatten sich maßgebliche Genossen vor dem Mitgliederentscheid klar gegen rot-rot-grüne Verhandlungen ausgesprochen, doch dann votierte die Basis des Landes mit 70 Prozent dafür. Auch gab es im Vorfeld keine Diskussion im gesamten Kreisverband über das umstrittene Bündnis. In Schwerds Amtszeit fallen zudem die Niederlagen bei der Bundestags- und Landtagswahl.

Als Nachfolger werden nun parteiintern beispielsweise der Juso-Chef und ehrenamtliche Vizelandrat Sven Schrade aus Schmölln, Altenburgs Ortsvereinsvorsitzender Norman Müller und der Altenburger Rechtsanwalt Frank Rosenfeld genannt. Günter Neumann

Günter Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einem "Wochenende der Grafik" hat am Samstag und Sonntag das Lindenau-Museum eingeladen. An der gemeinsamen, nunmehr zum sechsten Mal stattfindenden Veranstaltung zahlreicher grafischer Sammlungen und Kupferstichkabinetten in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz nahm das Altenburger Museum zum dritten Mal teil.

11.11.2014

Über 1,5 Millionen Euro zusätzlich sind in der Kasse des chronisch klammen Landkreises angekommen - doch nicht wie sonst üblich als Zuweisung vom Land, sondern von einer Kommune, die eigentlich ebenfalls als chronisch klamm gilt.

10.11.2014

Theater, das aus sich heraus verständlich, sich gleichermaßen aus derbem Witz und sinnlicher Poesie speist, einen Klassiker frech, modern und doch als solchen erschließt - nicht mehr und nicht weniger als das ist die Produktion von William Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" von Theater und Philharmonie Thüringen, die am Sonntag ihre Altenburger Premiere erlebte.

10.11.2014
Anzeige