Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Prügelei auf Schmöllner Markt – mehrere Verletzte
Region Altenburg Prügelei auf Schmöllner Markt – mehrere Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 03.05.2016
Bei einer Schlägerei in Schmölln gab es mehrere Verletzte. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Schmölln

Für Aufsehen hat am Freitagabend eine Prügelei auf dem Schmöllner Markt gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, wurden Beamte gegen 22 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung gerufen. Als sie ankamen, trafen sie auf mehrere, teilweise alkoholisierte Personen, die nach hitzigen Wortgefechten schließlich aufeinander losgegangen waren und sich gegenseitig verletzt hatten.

Durch die Auseinandersetzungen wurden ein 18-jähriger und ein 41-jähriger Mann jeweils durch Schläge ins Gesicht verletzt. Ein 31-jähriger Schmöllner erlitt zudem Verletzungen durch Tritte an die Schulter. Aufgrund der unklaren Gemengelage wurde gegen alle Beteiligten ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Zudem sprach die Polizei mehrere Platzverweise gegen Personen aus.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einmal mehr ist die Ostthüringer Sammelbörse in Rositz zum Publikumsmagneten geworden. Hunderte Interessenten stürmten am Sonntag das Kulturhaus Rositz. Dort boten 66 Händler aus dem ganzen Bundesgebiet Millionen von Dingen an.

02.05.2016

Besser konnte es kaum laufen: Zur zehnten Ausgabe des Teehauswiesenfest sind unzählige Besucher in den Altenburger Schlosspark geströmt. Bei meist strahlendem Sonnenschein erlebten sie am Sonnabend und Sonntag einen bunten Mix aus Unterhaltung, Musik und Kulinarischem.

01.05.2016

Zum 1. Mai haben Gewerkschaften und politische Parteien auf dem Altenburger Markt mehr soziale Gerechtigkeit gefordert. Neben den traditionellen Kampfreden zum Tag der Arbeit gab es aber auch eine Neuerung. So lockte ein Fest für Toleranz und gegen Fremdenhass zunehmend junges Publikum an.

01.05.2016
Anzeige