Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rätsel gelöst, Reparatur im Gange

Rätsel gelöst, Reparatur im Gange

Dies teilte die Stadtverwaltung gestern auf OVZ-Nachfrage mit. Hintergrund ist eine im Anschluss an die Leitungsarbeiten 2014 nicht ausreichend verschlossene Stelle in der Straße.

Voriger Artikel
Das ist der Hit: Roland Kaiser düst zum Foto-Termin nach Altenburg-Nobitz
Nächster Artikel
Altenburger Land: Kommunen fehlt Wohnraum für Flüchtlinge

Mit schwerem Gerät bohren die Mitarbeiter einer Spezialfirma aus Meuselwitz rund acht Meter in die Altenburger Brüdergasse, um an die Ursache zu kommen.

Quelle: Mario Jahn

Laut Antwort aus dem Altenburger Rathaus befand sich der Verbau für die Errichtung des Abwasserschachts an der Stelle, an der sich die Fahrbahn im Mai und im Juli jeweils einmal gesenkt hatte (die OVZ berichtete). Bei der Entfernung dieses am Ende der Bauarbeiten im Anschluss an die Sanierung des Abwasserkanals und der dadurch notwendig gewordenen Verlegung einer Trinkwasserleitung im vergangenen Jahr wurde der betroffene Bereich jedoch offensichtlich nicht ausreichend verschlossen. Dies wird nunmehr nachgeholt.

Aus diesem Grund ist die Brüdergasse seit Montag bis voraussichtlich noch einschließlich heute für den Durchgangsverkehr gesperrt. Während gestern etwa acht Meter in die Tiefe gebohrt wurde, sollen heute nun Baustoffen eingepresst, verdichtet und das Leck so abgedichtet werden, dass kein Wasser mehr eindringen und die Straße nicht erneut einbrechen kann.

Die Kosten dafür muss aber weder die Stadtverwaltung noch der Wasserver- und Abwasserentsorgungsbetrieb Altenburg (Waba) tragen. Vielmehr handelt es sich um eine Nachbesserungsleistung der Firma, die damals im Auftrag des Waba gebaut hatte. "Darüber sind wir natürlich froh, weil es die Kasse entlastet", erklärte Altenburgs Pressesprecher Christian Bettels. Er gehe davon aus, dass nach der Reparatur alles wieder in Ordnung und die Abkürzung von der Johannisstraße zum Altenburger Markt wieder befahrbar sei.

Aus der Osterländer Volkszeitung vom 16.09.2015

Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr