Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Randalierer verdunkeln Teile von Meuselwitz
Region Altenburg Randalierer verdunkeln Teile von Meuselwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 11.09.2018
Der Schaltkasten an der Luckaer Straße wurde umgestoßen. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Meuselwitz

Randalierer haben in Meuselwitz erheblichen Schaden an der Straßenbeleuchtung angerichtet. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, wurde ein Schaltschrank nahe der Kreuzung von Altenburger und Luckaer Straße zerstört. Dadurch ist es nun in Teilen dieses Gebiets nachts zappenduster. Betroffen vom Ausfall der Straßenbeleuchtung sind die Zeitzer Straße ab Toom-Baumarkt bis zur Einmündung zur Luckaer Straße – einschließlich Grenzstraße und Am Ententeich –, der Parkplatz der Orangerie und die Friedrich-Naumann-Straße sowie die östlich gelegenen Straßenzüge ab Einmündung Tankstelle bis zur Weinbergstraße.

Bereits zum Stadtfest wurde randaliert

Nach Angaben der Stadtverwaltung wurde der Schaltschrank in der Nacht zum vergangenen Sonntag mit roher Gewalt umgestoßen. Und das nicht zum ersten Mal: Bereits am Stadtfest-Wochenende hatten es der oder die Täter auf denselben Verteiler an der Tankstelle abgesehen. „Damals konnte noch eine Behelfslösung gefunden werden, um die Beleuchtung wieder in Gang zu setzen“, sagte Bürgermeister Udo Pick (BfM). „Doch das gelingt diesmal nicht.“ Die Reparatur werde einige Zeit in Anspruch nehmen. „Wie lange, ist noch nicht absehbar. Ende der Woche wissen wir mehr“, so Pick.

Zeugen gesucht

Die Stadtverwaltung, die die Kosten der beauftragten Elektro-Firma tragen muss, hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Die Polizei ermittelt. „Ich bin fassungslos über derartigen Vandalismus. Ich hoffe, dass sich Zeugen melden, die Hinweise zu dem oder den Tätern geben können.“

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer wieder mittwochs steht Roswitha Schmiedel auf dem Altenburger Markt. Im Gepäck: mehr als 600 Gewürze von Anis bis Zwiebelgranulat, Tees, ätherische Öle, Kräuterbonbons und klare Suppe, gefriergetrocknet im Vorratspack. Sie weiß, was die Altenburger am liebsten haben.

14.09.2018

Die Arbeiten am Kirchturm in Großmecka können beginnen. Dafür werden 89 500 Euro fällig, wobei 10 000 Euro von der Gemeinde Nobitz zugeschossen werden. Hintergrund ist eine Fördermittelzuweisung, die geringer als erwartet ausfiel.

11.09.2018

Sie kamen zu Fuß mitten in der Nacht, knackten mehrere Staubsauger-Automaten und verschwanden mit den Münzen so rasch, wie sie gekommen waren. Die Polizei sucht nun Zeugen für den schweren Diebstahl in Altenburg.

11.09.2018
Anzeige